12. Juni 2017

Rundumschutz fürs Heimnetzwerk: Der Bitdefender Home Scanner

Das Heimnetzwerk besteht in vielen Haushalten mittlerweile aus mehr als nur einem Telefon und einem Computer. Smartphones, Tablets und andere smarte Geräte und Anwendungen gehören heutzutage für viele zur Grundausstattung dazu. Um das gesamte Netzwerk zu schützen, hat Software-Hersteller Bitdefender jetzt einen Scanner vorgestellt, der die Sicherheit aller Geräte deutlich erhöht.

In privaten Haushalten tummelt sich heutzutage eine Vielzahl unterschiedlicher Geräte. Diese sind durch das Netzwerk miteinander verbunden, tauschen gegenseitig Daten aus und arbeiten über eine Cloud. Die Sicherheit eines Gerätes hängt damit auch mit allen anderen zusammen.

Weist ein Gerät eine Schwäche auf, kann dies fatale Folgen für das gesamte Netzwerk haben: Hacker können so nämlich kinderleicht auf alle anderen verknüpften Geräte zugreifen.

Das kann der Bitdefender Home Scanner 

Ein erfolgreicher Hack eines einzelnen Geräts innerhalb des heimischen WLANs kann zur Übernahme des gesamten Netzwerks führen. Angreifer können so nicht nur an Bankkonto-Daten, private Bilder und E-Mails gelangen, sondern sogar die gesamten Sicherheitseinstellungen kontrollieren und beispielsweise über SmartTVs oder andere mit Audio-Technologie ausgerüstete Geräte die Wohnung abhören und auskundschaften, ob jemand zuhause ist.

Mit dem Home Scanner will Bitdefender dieser Gefahr entgegenwirken. Die Software untersucht das gesamte Heimnetzwerk und versucht Sicherheitslücken zu identifizieren. Dadurch wird das Sicherheitsniveau deutlich verbessert – und Hacker können nicht mehr so leicht auf private Daten zugreifen. Außerdem soll durch den Bitdefener Home Scanner verhindert werden, dass Hacker sich über ein Gerät zugriff zum gesamten Heimnetzwerk verschaffen können. 

Der Home Scanner erhöht also das Sicherheitsniveau des gesamten Netzwerks signifikant. Dabei setzt Bitdefender auf seine bewährte Technologie, die bereits erfolgreich in der Bitdefender Box eingesetzt wurde, um sämtliche am Netzwerk angeschlossene Geräte wie Notebooks, PCs, mobile und smarte Geräte besser abzusichern. Ein Heimnetzwerk ist nur so sicher wie sein schwächster Punkt – das unsicherste Gerät.

So leicht bekommen Sie den Scanner

Sobald der Bitdefender Home Scanner auf dem heimischen PC installiert ist, durchsucht er automatisch das WLAN-Netz und erkennt sämtliche mit dem Internet verbundenen Geräte.

Die identifizierten Geräte werden daraufhin auf Risiken untersucht und in einem Bericht zusammengefasst, der Schwachstellen auflistet – beispielsweise schwache Benutzernamen, Passwörter, unsichere Kommunikationsverbindungen sowie Schwachstellen in der Firmware der Geräte. Der Bericht beinhaltet auch Hinweise, wie die erkannten Schwachstellen besser gesichert werden können.

Die Software ist ab sofort weltweit kostenfrei auf der Webseite von Bitdefender erhältlich.

 

Quelle Titelbild: Rawpixel / iStock

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.