30. August 2017

SAP “Bibel”: Dieses Whitepaper sollten Sie kennen

Die neue SAP “Bibel” zeigt, wie Top-Manager von einer business-driven IT profitieren.  Den einzigartigen Leitfaden der Experton Group und FIS Gruppe erhalten Sie hier außerdem als kostenlosen Download.


Dieser Artikel richtet sich an:

  • SAP-erfahrene CIOs von Unternehmen des technischen Großhandels, die SAP ERP und FIS/wws bereits erfolgreich einsetzen und die sich selbst als Innovator in ihrer Unternehmung verstehen.
  • Abteilungsleiter mittelständischer Industrieunternehmen, die branchenübergreifende FIS-Lösungen wie FIS/xee für das Thema Business Process Integration und FIS/mpm für das Stammdaten-Management nutzen wollen oder sich allgemein für die Digitalisierung von Serviceprozessen in der Fertigungsindustrie interessieren.
  • CEOs, die mit SAP HANA und SAP S/4 HANA die Digitale Transformation vorantreiben wollen und dafür einen kompetenten und erfahrenen One-Stop-Provider (hard- und softwareseitig) an ihrer Seite wissen wollen.

Die Zeit wird knapp – SAP HANA kommt, ohne Frage. Jetzt müssen Sie frühzeitig handeln. Mit der neuen “SAP Bibel”, so bezeichnen wir sie jetzt mal, erhalten Sie die Stärken & Chancen von und mit über 40 SAP Anbietern für den Mittelstand auf einen Blick – inkl. Marktanalyse und USPs für mittelständische Unternehmen. Wir fassen die Fakten des aktuellen Papers der Experton Group & der FIS Gruppe in diesem Beitrag zusammen.

SAP als wirtschaftlicher Erfolgsfaktor?

Was sind eigentlich optimal angepasste und branchenspezifische SAP Systeme für den Business-Einsatz? Folgendes Beispiel hilft Ihnen die Überlegung nachzuvollziehen: Unter dem Motto “Weichen stellen sich nicht von allein” entschied sich die Wiedemann Gruppe ihre komplette IT-Systemlandschaft neu zu gestalten. Die deutsche Unternehmensgruppe für den Großhandel mit Gebäudetechnik stellte währenddessen traditionelle, aber verlässliche Vorgänge und Strukturen in Frage.

In nur 11 Monaten wurde laut eigenen Angaben mit Konzeption, Entwicklung und Roll-Out die neue SAP-Lösung produktiv gesetzt. Parallel wurden auch weite Teile der IT-Infrastruktur ausgetrennt und neu aufgebaut. Als SAP-Lösung kam maßgeblich FIS/wws zum Einsatz, sowie die weiteren innovativen Produkte der FIS.

Alle Fakten, Branchen- und Anbietervergleich rund um SAP HANA
bietet ein neuer Leitfaden für Top-Manager.

Jetzt kostenloses Whitepaper herunterladen.

FIS/wws setzt auf dem SAP-Standard auf und bietet für den Großhandel eine wesentlich größere maßgeschneiderte Funktionstiefe. Das bestätigt auch Carsten Ranke, Leiter IT/Organisation/QM der Wiedemann-Gruppe: „Mit dem reinen SAP-Standard hätten wir bei weitem nicht alle Anforderungen abdecken können. Die Optimierungen und Ergänzungen von FIS/wws waren ein wichtiger Faktor um die kurze Projektlaufzeit zu ermöglichen“.

Das zeigt wie wertvoll Lösungen wie FIS/wws für Unternehmen aus dem Handel sein können. Für die Neugestaltung der hardwareseitigen IT-Infrastruktur hatsich die Wiedemann-Gruppe für die FIS Application Service Providing und IT-Outsourcing GmbH entschieden.

Interessant: Die anbieterseitige Verknüpfung von Know-How sowohl bei Software als auch Hardware in komplexen Transition-Projekten zeigte sich auch bei der erfolgreichen Portierung der Systemlandschaft auf die SAP HANA Datenbank im Jahr 2017 durch die FIS-Gruppe. So wurde die zuvor gelegte Basis auf eine Top-moderne und zukunftssichere Architektur portiert.

Übrigens: Der Wiedemann-Referenzbericht ist Teil des umfassenden Whitepapers mit dem „SAP HANA Vendor Benchmark 2017 Strategiepapier“ der Experton Group im Zentrum. Darin erfahren Sie, welchen Wert SAP HANA und die neue ERP Suite SAP S/4HANA für die Digitale Transformation und welche Chance die wegweisende Software Suite für neue Geschäftsmodelle hat und warum sich die FIS-Gruppe mit dem sogenannten One-Stop-Ansatz als führender Mittelstands- und Multi-Serviceprovider in Deutschland etabliert hat. Für den kostenlosen Download klicken Sie bitte hier.

SAP HANA und S/4HANA für neue Geschäftsmodelle

SAP HANA Vendor Benchmark 2017 mit der FIS Gruppe

Sie wollen Ihre SAP Systeme modernisieren? Die optimalen Anbieter für Ihre Branche zeigt der „SAP HANA Vendor Benchmark 2017″. (Bild: iStock / skynesher)

Viele Unternehmen, die SAP schon anwenden, sind bereits auf den Zug gesprungen und sehen die Digitale Transformation nicht nur als neues Buzzword. Vielmehr verstehen sie den digitalen Wandel als Chance, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und bestehende zukunftsorientiert zu veredeln. Die In-Memory-Datenbank SAP HANA und die neue ERP-Suite SAP S/4HANA stellen „starke Vehikel für das Digitale Zeitalter“ dar, wie es die Experton Group in dem Strategiepapier zum „SAP HANA Vendor Benchmark 2017“ ausdrückt.

Statt aber auf dem einstigen IT-Fokus zu verharren und strikt nach dem Leitspruch „Never touch a running System zu agieren, gelte es nunmehr aber „die Brücke zwischen IT und Business zu schlagen, denn HANA-Projekte sind keine reinen IT-Projekte“, betont Frank Schmeiler, Research Director der Experton Group.

Um mit der rasanten Entwicklung Schritt zu halten und neuen und bestehenden SAP-Anwenderunternehmen einen echten Nutzen zu bieten, brauche es auch den richtigen Partner, schickt Schmeiler im Strategiepapier zum „SAP HANA Vendor Benchmark 2017“ voraus. Was er hier im Detail meint, zeigt das zugehörige Whitepaper eindrücklich – hier geht es zum Download.

In dem Benchmark ragt die FIS-Gruppe als One-Stop-Provider mit über 25 erfolgreichen Jahren am Markt und großer Kundennähe besonders hervor. Laut der Experton Group hat sich FIS zu Recht als Leader Mittelstands-Serviceprovider für SAP HANA 2017 positioniert.

Welche Mehrwerte bietet SAP HANA für Geschäftsführer?

Jetzt Marktanalyse der rund 45 Top-Player des Marktes herunterladen!

FIS/wws – das leistungsstarke ERP für den Großhandel

FIS ist branchenübergreifend tätig, mit tiefem Prozess-Know-How im technischen Großhandel und der Industrie“, hebt das Experton-Strategiepapier hervor.

Das fränkische Unternehmen bietet als One-Stop-Provider alles aus einer Hand – das geht bis hin zu Hosting und Managed Services mit Fokus auf SAP-Betrieb.

Die Vorteile von FIS/wws im Überblick:

  • FIS/wws ist seit 1996 auf dem Markt, ist ständig weiterentwickelt worden und enthält geballtes Know-How aus der Praxis.
  • FIS/wws ist in 15 Sprachen erhältlich und wird weltweit schon von über 25.000 SAP-Anwendern genutzt.
  • FIS/wws greift auf allen Abteilungsebenen, von der Geschäftsleitung über das Rechnungs- und Personalwesen, Einkauf und Vertrieb bis hin zur Warenannahme und die Retouren-bearbeitung.
  • FIS/wws ist das maßgeschneiderte SAP-basierte Warenwirtschaftssystem für den technischen Großhandel mit vielen zielgruppenspezifisch vordefinierten Prozessen und geringem Anpassungsbedarf.
  • FIS/wws ist praxiserprobt und zukunftssicher.

Welche weiteren Mehrwerte FIS/wws bietet und wie verschiedene Großhandelsunternehmen davon profitieren, erfahren Sie in dem kostenlosen Whitepaper der FIS Gruppe. Für den Download des FIS-Whitepapers klicken Sie bitte hier.

Branchenübergreifende Optimierungslösungen

Das Experton-Strategiepapier zum „SAP HANA Vendor Benchmark 2017“ sieht die FIS-Gruppe aber nicht nur als Marktführer im technischen Großhandel in der „Pole Position“, sondern als Anbieter, der mit einem überzeugenden und breitgefächerten HANA-Produktportfolio auch für andere Branchen äußerst interessant ist.

Ein Beispiel: Im Zuge der Digitalen Transformation nimmt die Prozessintegration von Geschäftspartnern und ein effektives Stammdatenmanagement eine zentrale Rolle ein. In der Wiedemann-Gruppe wurde dieser wichtige Aspekt berücksichtigt. Die Lösung FIS/xee der FIS-Gruppe fungiert als zentrale Datendrehscheibe zu Kunden, Lieferanten und Fremdsystemen.

Mithilfe der Lösung werden bei Wiedemann beispielsweise viele Massendaten verarbeitet und ausgetauscht – etwa Auftrags,- Versand- und Fakturadaten.

Ein Grund: Einer der ersten wichtigen Schritte im Zuge der Digitalisierung von Geschäftsprozessen ist die Sicherstellung einer hohen zugrundeliegenden Datenqualität. Das Thema Stammdatenqualität ist demnach ein essentieller Baustein für das Gelingen der Digitalen Transformation. Aus diesem Grund setzt die Wiedemann-Gruppe auf die Lösung FIS/mpm, die zu einer signifikanten Erhöhung der Stammdatenqualität im operativen Geschäft beiträgt. Automatisierte Prüfroutinen bei neuen oder geänderten Stammdaten können die Datenqualität des zugrundeliegenden ERP-Systems konsequent hoch halten und ersparen unnötig hohe Aufwände, etwa bei nachträglicher Korrektur.

Mittlerweile sind diese und andere Optimierungen der FIS laut eigenen Angaben weltweit bei bereits über 400 – auch sehr namhaften Industrieunternehmen – im Einsatz.

SAP Hybris für Customer Engagement & Commerce

Eine weitere starke Säule im FIS-Angebot sind – ebenfalls branchenübergreifend – Lösungen rund um das Thema Customer Engagement und E-Commerce. Die FIS-Gruppe bringt damit Marke, Distributionskanal, SAP und E-Commerce zusammen.

In diesem Zusammenhang interessant: Laut dem Corporate Executive Board sind bereits 57 Prozent des Kaufprozesses durchlaufen, bevor es den ersten Kontakt mit dem Vertriebsmitarbeiter gibt. Dies bedingt, dass Unternehmen in Zukunft verstärkt darauf achten müssen, entlang des gesamten Kaufprozesses, über alle Kontaktkanäle hinweg und ebenfalls danach in der Betreuung durch den Kundenservice, eine erstklassige Visitenkarte abzugeben.

Was oft untergeht: Das Thema Customer Engagement & Commerce ist hierbei keinesfalls nur auf die Aspekte Marketing & Sales zu begrenzen. Auch die Digitalisierung des nachgelagerten Service – beispielsweise bei der Wartung von Maschinen – lässt sich mit diesem Ansatz umsetzen und liefert daher gerade für Unternehmen der Fertigungsindustrie einen zukunftsweisenden, entscheidenden Benefit zur Kundenbindung.

Hier greift die SAP-Hybris-Plattform als zentrale Plattform für CEOs, Sales, Service- und Marketingmanager, die in Ihrem Unternehmen moderne Vertriebs- und Serviceprozesse umsetzen wollen.

SAP Hybris bietet über die Cloud – oder on-premise – verschiedene Komponenten an: Service- und Salesprozesse sind zum Beispiel in SAP Hybris Cloud for Customer zusammengefasst, SAP Hybris Commerce und SAP Hybris Marketing sprechen für sich. Eine integraleVernetzung der Daten aus den einzelnen Bausteinen untereinander und mit ihrem SAP ERP System ist dabei gegeben.

FIS und das Hamburger Tochterunternehmen Medienwerft unterstützen Unternehmen, auf Basis von SAP Hybris eine gelungene Markenidentität aufzubauen und seine Produkte, Services und Dienstleistungen über Vertriebs-, Marketing- und Servicekanäle optimal zu platzieren und zu gestalten. Die SAP-Integration liefert die FIS-Gruppe dabei gleich mit und ist damit ein führender „Enabler und Accelerator“ der Digitalen Transformation.

Mit FIS alles aus einer Hand

Collaegues talking about the project

Für den technischen Großhandel eine maßgeschneiderte SAP HANA Lösung? Die FIS Gruppe kann das laut Vendor Benchmark 2017 liefern. (Bild: iStock / mihailoilovanovic)

Das umfassende Lösungsportfolio macht die FIS Gruppe im aktuellen Vendor Benchmark zu einem führenden Multiservice- und Mittelstands-Serviceprovider für SAP HANA und SAP S/4HANA. Wie Unternehmen verschiedenster Branchen und Industriekunden konkret von den spezialisierten Lösungen der FIS Gruppe profitieren lesen Sie hier.

 

Die Experton Group betont: FIS ist einer der führenden One-Stop-Provider für SAP-Lösungen aus einer Hand. Dieser One-Stop-Ansatz von FIS beinhaltet auch Hosting-Dienstleistungen – besonders in Zeiten von verschärften Compliance-Richtlinien und DSGVO ein wichtiges Thema. Das Hosting selbst wird von dem FIS-Tochterunternehmen FIS-ASP Application Service Provider GmbH übernommen und schließt Managed Services ein. Somit bietet sich FIS nicht nur für den technischen Großhandel, sondern auch für mittelständische Industriebetriebe und andere Branchenunternehmen als kompetenter SAP Gold Partner an.

Quelle Titelbild: alvarez / iStock

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.