17. November 2017

Totgeglaubte leben länger – das Windows Phone kommt zurück

Elegant, günstig und speziell für den Einsatz in Unternehmen gedacht – TrekStor bringt die Neuauflage des Windows Phone. Über eine Crowdfunding-Kampagne soll das “WinPhone” nun auch in den Einzelhandel gelangen. Die Hintergründe erhalten Sie hier auf einen Blick.

Zuletzt hat unsere Redaktion das WinPhone auf der IFA 2017 in Berlin gesehen. Hier wurde das Telefon noch als Prototyp behandelt, der eigentlich nie auf den Markt kommen sollte. Der O-Ton: “Wenn die Nachfrage für Windows Phone steigt, dann produzieren wir das Gerät gerne für unsere Unternehmenskunden”.

Gesagt, getan – am 16. November 2017 startete Trekstor mit dem Winphone LTE 5.0 auf Indiegogo innerhalb einer Crowdfunding-Kampagne. Das Smartphone mit Windows 10 Mobile soll so auch Endkunden gegenüber angeboten werden.

Simon Wiedemann, Senior Marketing & Communications Manager bei Trekstor. (Bild: Trekstor)

Ursprünglich war das Phone für den B2B-Bereich geplant, um es in Kombination mit unseren IoT-Wearables zu nutzen. Nach viel positivem Feedback haben wir uns nun jedoch dazu entschieden, unser Winphone LTE 5.0 über Indiegogo für alle Zielgruppen zugänglich zu machen“, so Simon Wiedemann von Trekstor. Bis zum 17. Dezember 2017 läuft die Kampagne.

Der Super-Early-Bird-Preis liegt bei 209 Euro, der Verkaufspreis soll 249 Euro betragen. Keine besonders große Ersparnis, aber immerhin. Das Finanzierungsziel liegt bei stolzen 500.000 Euro.

Trekstor WinPhone – technische Details auf einen Blick

So wird das neue Trekstor WinPhone aussehen. (Bild: Trekstor)

Das Trekstor Winphone LTE 5.0 mit 5-Zoll-Bildschirm arbeitet mit LTE und ist mit einem Qualcomm Snapdragon 617 Octa-Core-Prozessor mit 1,5 GHz ausgestattet. Dazu kommen 3 GByte Arbeitsspeicher und eine Speicherkapazität von 32 GByte für Daten, die mittels microSD-Slot um bis zu 64 GByte erweitert werden kann. Das IPS-Display mit HD-Auflösung wird von Gorilla Glas 3 geschützt.

Auf der Rückseite des Trekstor Winphone LTE 5.0 befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus sowie ein Dual-LED-Blitz. Dazu steht eine 5-Megapixel-Kamera für Selfies oder Videotelefonie auf der Frontseite zur Verfügung. Dual-Band WiFi (802.11 a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0 und GPS runden die Ausstattung ab. Ein Micro-USB-Anschluss zum Datenaustausch oder Laden des 2250 mAh großen Akkus sowie eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse sind ebenfalls vorhanden.

Quelle Titelbild: Trekstor

Mit Material von Ubergizmo.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.