15. Mai 2015

Nur 10 Prozent der IT-Angriffe kommen über die Cloud

Unternehmen sind immer noch der Ansicht, die Cloud gefährde ihre Datensicherheit. Warum das mehr Irrglauben als Wissen ist, zeigt eine Bitkom-Studie.

Die Cloud gefährdet meine sensiblen Daten – das und ähnliches glauben zahlreiche Unternehmen immer noch. Dies zeigt der Bitkom Cloudmonitor 2015. Für die repräsentative Unternehmensbefragung im Zeitraum November bis Dezember 2014 wurde eine Stichprobe von 458 Personen in deutschen Unternehmen mit mindestens 20 Mitarbeitern befragt. Bei den Befragten handelt es sich ausschließlich um Führungspersonen mit Aufgaben aus dem Organisationsbereich Informationstechnologie (IT) oder um Mitglieder der Geschäftsführung.

Das sind die Bedenken hinsichtlich Datensicherheit und Rechtslage: bitkom

Die Realität: Mehrzahl der IT Angriffe betrifft nicht die Cloud-Lösungen

bitkom 2

Gab es in Ihrem Unternehmen in den vergangenen 4 Wochen Angriffe auf Ihre IT Systeme? Quelle: Bitkom.

Während die Befürchtungen groß sind, ist es die tatsächliche Bedrohung nicht. In der Befragung kommt nämlich auch heraus, dass nur in den seltensten Fällen die Cloud das Einfallstor für Angriffe war.

Von den Angriffen auf Unternehmens-IT kamen nur 10 Prozent über die Cloud:

Dieses Ergebnis ist nicht verwunderlich: Die IT-Sicherheit – gerade für die Cloud – ist enorm gestiegen und – auch weil die Technologie noch neu ist – sind die Infrastrukturen auf dem neusten Stand. Sie bleiben es aber auch, schließlich erfolgen die Updates regelmäßig.

bitkom 1

Standen diese Angriffe in Zusammenhang mit Ihren eingesetzten Cloud Lösungen? Quelle: Bitkom.

Gerade Private Cloud-Lösungen bieten zudem die Möglichkeit, dass die Daten gar nicht außer Haus gehen müssen. Ebenfalls sicher ist beispielsweise das Hosting in deutschen zertifizierten Rechenzentren, die viele Clouddienstleister heute anbieten.

Fazit:

In vielen Fällen ist eine durchdachte Cloudarchitektur sicherer als der althergebrachte Server im Keller, der heute oft weder Compliance-Anforderungen abdecken kann, noch die Business-Trends ermöglicht, die zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden können.

Lesen Sie hier mehr dazu, warum bei vielen Firmen daher ein Umdenken stattfindet und es sie immer mehr in die Cloud zieht.

Dieser Artikel wurde von Doris Breitenreuter verfasst. Sie ist zuständig für Business-IT-Themen bei der Münchner Kommunikationsagentur Evernine. Regelmäßige Veröffentlichungen für IT-Magazine wie T3N Digital Pioneers und ChannelPartner gehören zu ihrem Repertoire. Twitter: @breitenreuter

Quelle Bild: Flickr Perspecsys Photos, CC BY-SA 2.0