31. August 2015

4 Tipps zur Einrichting von Homeoffices

Telearbeit am heimischen Schreibtisch soll in naher Zukunft die Lösung sein, Beruf und Familie besser unter einen Hut zu bringen und die Motivation Ihrer Mitarbeiter zu steigern. Was muss man dabei beachten, wenn man sich Zuhause den Arbeitsplatz einrichtet?

Homeoffice ist schon lange keine Nische mehr, sondern in vielen Branchen und Unternehmen gang und gäbe. Bei der Einrichtung des eigenen Homeoffice sind einige Punkte zu beachten, damit alles reibungslos läuft und die Arbeit wirklich produktiv abläuft.

1. Datenschutz: Bei der Telearbeit werden sensible Daten außerhalb des Unternehmens bearbeitet. Deshalb die Empfehlung: keinerlei Daten lokal auf einem Rechner zu speichern, sondern per Webanwendung auf zentral gespeicherte Daten zuzugreifen. Wice CRM ist so eine Webanwendung, die problemlos von jedem Rechner aus abrufbar ist.

security pixabay

Man sollte sich von Zuhause aus über VPN ins Unternehmensnetzwerk einwählen. Quelle: pixabay

2. IT-Sicherheit: Die IT-Sicherheit des Arbeitsplatzes ist eine kritische Komponente. Die Unternehmensanwendungen sollten von den anderen Anwendungen getrennt werden. Auch hier hilft eine Webanwendung. VPN-Einwahl ins Unternehmensnetzwerk wird ebenfalls empfohlen. Das Usermanagement von Wice CRM lässt sich sogar auf den Login über bestimmte IP-Adressen einschränken.

3. Administration: Hier wird der Einsatz installations- und konfigurationsfreier Zugangskomponenten empfohlen. Über diesen Weg wird der private PC oder Mac für die Zeit der beruflichen Nutzung zum zentral gemanagten Firmen-PC.

4. Benutzerfreundlichkeit: Viele Mitarbeiter haben zu Hause einen gut ausgestatteten IT-Fuhrpark. Geklärt werden müssen allerdings einige rechtliche Fragen, beispielsweise wer verantwortlich ist, wenn die private Hardware den digitalen Geist aufgibt.

Egal, ob Sie sich aktuell mit dieser Problematik beschäftigen oder nicht. Bereits in naher Zukunft kann diese Fragestellung auf die Tagesordnung kommen. Telearbeit kann zusätzlich Motivation für die Mitarbeiter bringen und auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels kann dies ein Vorteil für Unternehmen sein, die diese Form der Arbeit ihren Mitarbeitern anbieten.

Die Grundlage dieses Fachbeitrags stammt aus dem Unternehmensblog von Wice.

Quelle Bild: Flickr Johan Larsson, CC BY 2.0