15. Mai 2018

Microsoft Surface Hub 2 bald verfügbar – digitaler Arbeitsplatz, ahoi!

Microsofts Surface Hub bekommt einen Nachfolger: Das Surface Hub 2. Heute wurde der Nachfolger offiziell angekündigt und soll im Jahr 2019 für Unternehmen verfügbar sein.

Laut Herstellerangaben profitieren seit dem Beginn der Auslieferung im März 2016 bereits über 5000 Kunden in 25 Ländern vom ersten Surface Hub, so sind mehr als die Hälfte der Fortune-100-Unternehmen mit dem Gerät ausgestattet.

Hero_001

Ein vollkommen neuer Ansatz in punkto Design & Produktivität – das Surface Hub 2 sorgt für Aufsehen. (Bild: Microsoft)

 

Ein Device, das den digitalen Arbeitsplatz bereichern wird

Immer mehr Unternehmen gestalten die Arbeitsplätze von Mitarbeitern moderner und gehen technologisch mit der Zeit – so können Mitarbeiter schneller interagieren und sich kreativer austauschen. Das Microsoft Surface Hub 2 soll hier ins Bild des modernen Arbeitsplatzes passen und mit neuen Features kommen, die das Potential von Teams fördern und somit den Arbeitsplatz im technischen Sinn bereichern werden. Es ist mit einem 50,5-Zoll großem 4K-Multi-Touch-Display sowie 4K-Kameras für die Interaktion am Bildschirm ausgestattet. Innovative Funktionen wie die Dynamische Rotation erlauben es, Inhalte intuitiv in der Portrait- oder Landschaftsansicht zu bearbeiten. Dank der integrierten Lautsprecher und Mikrofone nimmt man auch entfernte Konferenzteilnehmer wahr, als wären sie im selben Raum.

Im Video: Ein erster Teaser zum Microsoft Surface Hub 2

Gleichzeitig soll Surface Hub 2 schlanker als der Vorgänger werden. Die gemeinsam mit den Arbeitsplatz-Experten und langjährigen Microsoft Partner Steelcase entwickelten Rollständer und Wandhalterungen machen das Großbild-Device noch mobiler, als den Vorgänger. Darüber hinaus lässt es sich in die jeweilige Arbeitsumgebung integrieren, indem bis zu vier Devices aneinandergereiht werden können – sowohl im Hoch- als auch im Querformat. So können verschiedene Anwendungen parallel von mehreren Nutzern verwendet werden.

Das Microsoft Surface Hub 2 ist modular erweiterbar.

Sie haben noch Platz an der Wand? Das Microsoft Surface Hub 2 lässt sich bei Bedarf modular erweitern. (Bild: Microsoft)

Zudem ermöglicht Surface Hub 2 die gleichzeitige Anmeldung mehrerer Anwender an einem Gerät. Nutzer können auf diese Weise zeitgleich auf ihre Dokumente und Ideen zugreifen, diese teilen und zusammenführen. Nicht zuletzt unterstützt Surface Hub 2 Anwendungen wie Microsoft Teams, Microsoft Whiteboard, Office 365 und die Intelligent Cloud.

Das neue Microsoft Surface Hub 2

Whiteboard goes digital – das neue Surface Hub 2 soll in jedem Meetingraum Platz finden. (Bild: Microsoft)

 

Angaben zur genauen Ausstattung und den Preisen macht Microsoft noch nicht. Das Vorgängermodell kostete zum Start je nach Ausstattung zwischen 7.900 Euro und 22.500 Euro. Weitere Infos zum Surface Hub 2 finden sich auf dieser Seite von Microsoft. 

 

Der Beitrag basiert zu Teilen auf einer Pressemitteilung von Microsoft

 Quelle Titelbild: Microsoft