7. Juni 2018

Fortschritt mit Microsofts KI und der Intelligent Edge

Für Microsoft ist die Welt ein Computer, der mit einer Unzahl von Daten gefüllt ist und eine optimale Umgebung für KI und IE. Bis 2020 wird der Durchschnittsverbraucher 1,5 GB Daten pro Tag generieren, ein Smart Home 50 GB und eine Smart City unglaubliche 250 Petabyte pro Tag.

Dieser Datenumfang bietet Developern enorme Möglichkeiten – ihnen wird auf der einen Seite sehr viel Macht zugestanden, zum anderen tragen sie auch die volle Verantwortung. Für Microsoft ist aus diesem Grund die Ausstattung der Developer in diesem Zusammenhang besonders wichtig.

Microsoft stellt AI for Accessibility vor

In einem Vortrag der CEO Microsofts, Satya Nadella, CEO betonte diese, dass es Zeit für eine neue Weltansicht ist, in der Künstliche Intelligenz (KI) ein besseres Gesundheitssystem bereitstellen kann und Herausforderungen bezüglich grundlegender menschlicher Bedürfnisse beseitigt werden. Microsoft hat es sich so zur Aufgabe gemacht, die Welt etwas besser und gerechter zu machen. Dies gilt auch für den Einsatz von KI: Microsoft stellt sein 5-Jahres-Programm „AI for Accessibility“ (KI für Zugänglichkeit) vor, welches mit der Wirkungskraft von KI die Möglichkeiten für mehr als 1 Milliarden Menschen mit Behinderungen weltweit verbessern will.

Das Ziel von AI for Accessibility ist es Developer, NGOs, Akademiker und Wissenschaftler zum schnelleren und besseren Arbeiten mit Menschen mit Behinderung zu animieren. Das Projekt umfasst Zuschüsse, Technologien und Expertenhilfe zum Thema KI, um die Entwicklung von zugänglichen und intelligenten Apps zu beschleunigen, die Menschen mit Behinderung das Hören, Sehen oder das Leben mit anderen Einschränkungen erleichtern.

Künstliche Intelligenz als Herz des Projekts

Microsoft sieht voraus, dass in den nächsten zehn Jahren Millionen von Geräten miteinander vernetzt sein werden. Diese smarten Geräte mit der Fähigkeit zu sehen, hören und Dinge vorauszusagen, ohne dauernd auf eine Cloud angewiesen zu sein. Dazu wird die Intelligent Edge als Schnittstelle zwischen den Computern und der realen Welt benutzt. Die Edge benutzt die KI und die Cloud zur Informationsverarbeitung, besonders in Situationen, die für den Menschen zu gefährlich sind.

Für die Entwicklung dieser Möglichkeiten veröffentlicht Microsoft Tools speziell für Developer. Zum Beispiel wird es durch Custom Vision – die erste Azure Cognitive Service – möglich Applikationen mit AI Algorithmen zu bauen, die interpretieren, hören, reden und sehen auf Edge Geräten übernehmen können. Zudem tut sich Microsoft mit Qualcomm Technologies Inc. und DJI zusammen. Daraus entsteht das Projekt Brainwave, was sich auf tiefergehendes Net Processing spezialisiert und so Azure zu der schnellsten Cloud mit einer Echtzeit KI macht.

Des Weiteren released Microsoft neue Azure Cognitive Service updates, wie für die vereinheitlichte Speech. Damit wird die Option der Spracherkennung, Diktierfunktion, und Übersetzungen für Developer einfacher zum Einbauen. Auch die neuen Bot Frameworks sollen in Zusammenarbeit mit dem neuen Cognitive Services Updates besseren Dialog und Stimmpersonalisierung bieten, die auch optional zur Unternehmensidentität passt.

Nachdem Microsoft vor acht Jahren schon Kinect als erstes KI Programm mit Sprache und Sehkraft vorgestellt hatte, werden die Kinect Funktionen nun auch für Azure integriert. Dazu gehören hochsensible Sensoren, eingebaut in eine Laufzeitkamera, die extra für Azure entwickelt worden ist. So wird durch den Zusammenschluss von der Kinect Technologie und der Azure KI die Möglichkeit für Developer geschaffen neue Szenarien der Zusammenarbeit mit Umgebungsintelligenz.

Dieses neue Zeitalter der Technologie wird angetrieben von der gemischten Realität, die neue Möglichkeiten am Arbeitsplatz eröffnet. Microsoft stellt deswegen Microsoft Remote Assist und Microsoft Layout vor. Microsoft Remote Assist ermöglicht die Zusammenarbeit via handfreiem Video-Calling, wobei die Mitarbeiter den Experten des Microsoft Teams mitteilen, was sie sehen, währenddessen aber ihre Aufgaben mit voller Einsatzkraft erfüllen. Ähnlich arbeitet Microsoft Layout, in dem die Mitarbeiter Workspaces in der gemischten Realität via 3D Modellen designen können.

Das neue, humane Zeitalter der Technologie

Microsoft nimmt es sich zu Aufgabe mit ihren Programmen eine offenere und zugänglichere Welt zu kreieren und Probleme, die die Menschheit plagen zu verbessern oder gar zu beseitigen. Da für Microsoft die Developer in diesem Prozess eine ausschlaggebende Rolle spielen, will Microsoft weiter an den Ideen und Lösungen mit KIs und der Intelligent Edge arbeiten.

Für weitere Informationen, lesen Sie Microsofts Beitrag zu dem Thema.

 

Titelbild: iStock/ wonry