13. Juli 2018

Cybersicherheit in der Automobilbranche

Mit seinem Leitfaden „Next-Generation-Sicherheit im Automobilbereich“ hat Palo Alto Networks nützliche Richtlinien zur Cybersicherheit für die Automobilindustrie veröffentlicht. Mithilfe des Leitfadens sollen Automobilhersteller die durch die zahlreichen digitalen Innovationen auftauchenden Sicherheitslücken wieder reduzieren können.

Die Digitalisierung stoppt nirgendwo, auch nicht bei der Automobilbranche. Durch das Internet der Dinge nimmt die Nachfrage nach Fahrzeugkonnektivität und autonomen Fahrzeugen zu, allerdings steigt mit den digitalen Innovationen auch die Angriffsfläche für Cyber-Attacken. Zudem liegt durch den hohen Wettbewerbsdruck im Bereich digitale Fahrzeuge der Fokus eher auf der Realisierung der Pläne als auf der Cybersicherheit.

Die Herausforderung der Automobilbranche

Für Palo Alto liegen die Herausforderungen bei der Automobil-Sicherheit vor allem beim Schutz des geistigen Eigentums und Geschäftsdaten vor Cyberspionage, Ramsomware und ähnlichen Bedrohungen. Zudem müssen Angriffe auf die IT- oder ICS/SCADA-Netzwerke vermieden werden, damit der Geschäftsbetrieb reibungslos ablaufen kann. Auch der Schutz der Smart Devices, Mobilität und Automation muss gewährleistet sein. So können sensible Daten aus den privaten, öffentlichen und hybriden Cloud und SaaS-Umgebungen entwendet werden, sollten keine ausreichenden Sicherheitsmaßnahmen definiert und umgesetzt werden.

Palo Altos rät zu integrierten Lösungen

Für einen ganzheitlichen Sicherheitsansatz rät Palo Alto zu einem Plattform-Ansatz aus integrierten Lösungen. Diese arbeiten nahtlos zusammen und können stark variierende Angriffe problemlos abwehren. So werden Endpunkte, Netzwerke und Daten geschützt und gleichzeitig die Datensilos und manuelle Eingriffe durch sowieso schon überlastete IT und Sicherheitsteams reduziert.

Leitfaden zum Thema

Der Leitfaden steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemitteilung von Pressemitteilung von Palo Alto Networks

Titelbild: iStock/ metamorworks