24. August 2018

Business Intelligence Tools im Überblick

Die Nutzung eines Tools Bereich Business Intelligence ist sinnvoll, um Ideen zu veranschaulichen und Daten zu visualisieren. Die Auswahl ist groß und damit die Entscheidung für den richtigen Anbieters nicht leicht.

Ein Vergleich bietet Überblick über Funktionen und Schlüsselparameter und hilft dabei, die Tools hinsichtlich der individuellen Unternehmensanforderungen zu analysieren. In der Galerie erhalten Sie einen ersten Eindruck.



LumiraDiscovery

Bild 3 von 6

Lumira Discovery ist ein umfangreicher Client, um Daten zu erfassen, zu manipulieren und zusammenzuführen sowie um Daten online und offline zu erkunden und zu analysieren. Durch Visualisierungen können Erkenntnisse ad hoc von allen zu erstellenden Arten gewonnen werden. Daten aus einer Vielzahl von On-Premise- und Cloud-basierten Quellen können importiert, und visuelle BI-Analysen mit intuitiven Dashboards durchgeführt werden (Quelle: Vision11).



Fazit

Der Teufel steckt im Detail: Eine perfekte Lösung für alle Anforderungen gibt es nicht. Die Entscheidung für das richtige Tool hängt von verschiedenen Faktoren ab. So ist es wichtig, welche Software bereits besteht, da die Kompatibilität besondere Vorteile schafft.

So lässt sich Power-BI am besten in Microsoft-Produkte wie Excel oder SharePoint integrieren. SAP Lumira empfiehlt dagegen eine Verbindung zum SAP-Backend (HANA-Views oder BW). QlikView/ Qlik Sense und Tableau sind dagegen herstellerunabhängige Tools. Tableau bietet darüber hinaus eine Vielzahl an Funktionen, liefert das beste UX und stellt eine Verbindung zu vielen Datenquellen her.

Aufgrund der regelmäßigen Updates und neuen Produktentwicklungen jedoch, ist ein Toolvergleich immer eine Momentaufnahme. So befinden sich die Produkte in verschiedenen Phasen des Lebenszyklus und was heute zutrifft, könnte in 12 Monaten schon nicht mehr aktuell sein.

 

Dieser Beitrag basiert auf einem Vergleich von Vision11
Quelle Titelbild: iStock/metamorworks