30. August 2018

IFA NEXT 2018: Jetzt besonders smart

Themen der IFA NEXT 2018 sind vor allem die virtuelle Medienwelten, Leben in smarten Städten, die Zukunft der Mobilität, Roboter als Haushaltshilfen, Sprachsteuerung und digitale Übersetzer, die nächste Generation ultraschneller Mobilfunknetze, digitale Innovationen für ein gesünderes Leben. 


Die Innovation Engine in IFA NEXT bringt all diese Themen auf zwei Bühnen in der Messehalle 26. Mit fünf Thementagen setzt der Bundesverband Deutsche Startups weitere starke Akzente aus der Sicht junger Unternehmensgründer – an allen Messetagen jeweils ab 14:00 Uhr.

Mit der Verdopplung der Ausstellungsfläche in diesem Jahr und mit der Erweiterung auf rund 200 Aussteller expandiert auch das Programm der IFA NEXT Innovation Engine – erstmals verteilt auf zwei Bühnen, der Innovation Engine Red im Hallenabschnitt 26 a und der Innovation Engine Blue im Abschnitt 26 c.


IFA 2018

IFA Berlin 2018: Die Eröffnungs-Konferenz, Bildquelle: IFA Berlin 2018

Zu den Highlights des Programms zählt die Präsentation des Projekts Future Living Berlin: In Adlershof im Südosten Berlins entsteht ein ganzes Stadtquartier als Referenzinstallation und Experimentierfeld für das rundum vernetzte Leben. Energiemanagement, Kommunikation, Transport, intelligente Mobilität – hier konzentrieren sich die Innovationsthemen aller an der IFA beteiligten Branchen an einem Ort. Die Organisatoren und ihre Projektpartner, darunter Panasonic, Digitalstrom und Schindler, der Spezialist für vertikale Transportsysteme, stellen das Projekt vor. Montag, 3.9., ab 11:00 Uhr, Innovation Engine Red.

FoldiMate, ein Startup aus Kalifornien, zeigt, wie Roboter künftig selbst knifflige Haushaltsarbeiten übernehmen können: Das Zusammenlegen und Ordnen der Wäsche muss nicht länger ungeliebte Handarbeit bleiben, die Maschine von FoldiMate erledigt den Job mit digitaler Präzision. Montag, 3.9., 11:20 Uhr, Innovation Engine Blue.

Interoperabilität, also die reibungslose Zusammenarbeit digitaler Geräte ganz unterschiedlicher Fabrikate im Internet der Dinge, haben sich eine Reihe von Organisationen und Plattformen auf die Fahnen geschrieben. Spannende Vorträge hierzu: Mozaiq Operations am Freitag, 31.8., 11:00 Uhr, Innovation Engine Blue, gefolgt von Conrad Connect um 11:20. Die EEBUS-Initiative präsentiert zu diesem Thema am Sonntag, 2.9., um 11:30 Uhr, Innovation Engine Red.

Um gesünderes Leben durch innovative Produkte und Lösungen geht es am Samstag. Acht Beiträge befassen sich mit dem Thema – ergänzt um eine Präsentation des VDE zum Thema Digitale Sicherheit im WLAN-Netz. Samstag, 1.9., ab 11:40 Uhr auf beiden Bühnen der Innovation Engine.

Künstliche Intelligenz ist längst mehr als ein werbewirksames Buzz Word: Lernende Maschinen halten Einzug in die private Lebenswelt. Beispiele und Perspektiven zeigt ein Beitrag des Smarthome-Spezialisten Netatmo am Sonntag, 2.9., 12:40 Uhr.

Sprachsteuerung erobert nicht nur den gesamten Haushalt – auch in Fahrzeugen bewährt sich die komfortable Art, mit gesprochenem Text Funktionen auszulösen oder Fragen zu klären. Das geht sogar in älteren Autos: German Auto Labs, ein junges Unternehmen aus Berlin, liefert alles aus einer Hand: die nötige Soft- und Hardware sowie die Service-Plattform. Mehr darüber in den Präsentationen am Montag, 3.9., 11:40 und 12:40 Uhr, Innovation Engine Blue.

5G, die nächste Generation superschneller Mobilfunknetze, wird auch die Medienwelt verändern – vielleicht sogar dramatisch. Hype oder Chance – diese Frage diskutiert das Expertenpanel 5G der Deutschen TV-Plattform am Dienstag, 4.9., um 15:00 Uhr, Innovation Engine Red. 

Die Funk-Infrastruktur ist aber nur ein Teil der 5G-Revolution – sozusagen das Frontend: Der schnelle Datenverkehr braucht ein enges Netz von Glasfaser-Anbindungen. Dr. HwanSeok Chung vom koreanischen Forschungsinstitut für Elektronik und Telekommunikation, ETRI, spricht darüber in einem hochkarätigen Fachbeitrag am Dienstag, 4.9., 13:20 Uhr, in der Innovation Engine Red.

 

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag von IFA Berlin

Titelbild: IFA Berlin, Miss IFA 2018