5. Oktober 2018

Diese Vorteile bringen die Public-Cloud-Lösungen

Fällt der Begriff Cloud, wird dieser meist automatisch mit den Big Playern Amazon, Microsoft und Google verbunden. Doch der Markt schläft nicht, so dass auch andere Anbieter wie IBM, Oracle, SAP und andere ihren Kunden ein breites Portfolio an Public Clouds zur Verfügung stellen.

Infrastructure as a Service (IaaS) wird von den so genannten Hyperscalern dominiert und ist ein extrem wachstumstarker Markt – ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Laut den Marktforschern von Gartner ist das Marktvolumen in diesem Segment im Jahr 2017 um 29,5 Prozent auf 23,5 Milliarden Dollar angewachsen. Den ersten Platz belegt nach wie vor Amazon Web Services (AWS), dahinter folgen Microsoft, Alibaba,  Google und IBM.

Der Branchenprimus AWS dominiert den Markt mit einem Umsatz von 12,2 Milliarden Dollar. Deutlich dahinter liegt Microsoft Azure mit 3,3 Milliarden Dollar, mit beachtlichen Wachstumsraten von 98 Prozent. Während Alibaba mit einem starken Standbein auf dem Heimatmarkt China sich längst einen breiten Kundenstamm aufgebaut hat, drägen diese nun mit einer erfolgreichen Wachstumsstrategie auch in Zentraleuropa auf den Markt.

Gemeinsam ist all diesen Giganten eine erhebliche Bereitschaft zu Investitionen, die auch den Absatz von Servern, Storage und Netzwerk nach oben zieht.

Besonders mittelständische Unternehmen haben in diesem Angeobtsdschungel oftmals Probleme sich hier für einen Anbieter zu entscheiden und das ist die Chance von IT – Beratungshäusern wie beispielsweise der HARTL GROUP. Durch Ihr großes Know-How und langjährige Erfahrung am Markt können Sie Ihre Kunden optimal beraten und gemeinsam eine Cloud finden, welche den immer größer werdenden Ansprüchen der Kunden gerecht wird.

Dieser Artikel basiert auf einem Blogbeitrag der HARTL GROUP. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

 Quelle Titelbild: iStock / gremlin