12. Oktober 2018

Volkswagen und Microsoft Hand in Hand

Volkswagen schließt eine strategische Partnerschaft mit Microsoft zur Entwicklung der Volkswagen Automotive Cloud ab. Diese wird als große industrielle Cloud alle künftigen Dienste und Mobilitätsangebote von Volkswagen hosten. So will Volkwagen seine digitale Transformation vorantreiben.

Volkswagen geht in Zusammenarbeit mit Microsoft einen entscheidenden Schritt im Wandel zum Mobilitätsanbieter. Ab 2020 sollen jedes Jahr mehr als 5 Millionen neue Volkswagen Fahrzeuge vernetzt werden und so zu einem Teil des Internet of Things (IoT) werden. Dabei wird der Fahrzeughersteller durch die breit aufgestellte Cloud-Expertise und -Erfahrung von Microsoft unterstützt.

Mobilität für die Zukunft

„Die strategische Partnerschaft mit Microsoft ist der Turbo für unsere digitale Transformation“, sagte Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. „Volkswagen als einer der größten Automobilhersteller der Welt und Microsoft mit seiner einmaligen Technologie-Expertise passen hervorragend zusammen. Gemeinsam werden wir eine zentrale Rolle dabei spielen, die Zukunft der Auto-Mobilität zu gestalten.“

Die Automotive Cloud ist das gemeinsame Projekt von Volkswagen und Microsoft.

Die Automotive Cloud ist das gemeinsame Projekt von Volkswagen und Microsoft.

 

Dafür entwickeln die beiden Unternehmen zusammen eine technologische Basis für eine umfassende Automotive Cloud. In Zukunft werden alle Services in den Volkswagen Fahrzeugen sowie die konzernweite cloudbasierte digitale Trägerarchitechtur One Digital Platform (ODP) auf Microsofts Cloud-Platform Azure aufgebaut und die Plattform-Dienste wie Azure IoT Edge genutzt. So werden die technischen Dienste vereinfacht. Künftig werden neue Dienste und Lösungen für ein besseres Kundenerlebnis und eine effizientere Umsetzung des Datenaustauschs von Fahrzeug und Cloud möglich sein.

Neues Entwicklungszentrum für bessere Zusammenarbeit

Microsoft und Volkswagen gründen im Rahmen ihrer Partnerschaft ein neues Entwicklungszentrum speziell für die Automotive Cloud. Dieses wird nahe dem Formensitz von Microsoft in Nordamerika entstehen und soll unter der Aufsicht und mit der Erfahrung von Microsoft den technischen Fortschritt voranbringen.

Die Automotive Cloud und die damit verbundenen Projekte bildet so die Basis für alle digitalen Dienste und Mehrwertangebote und bringt Volkswagens Mobilitätserlebnis durch die allumfassende Vernetzung auf eine neue Ebene.

Dieser Artikel basiert auf einer Pressemeldung von Microsoft/ Volkswagen.

Quelle Titelbild: iStock/ JaCZhou