18. Januar 2019

Cybersicherheit: Regierung sollte mehr dafür tun

Die Angst vor Cyberattacken steigt stetig und das trotz steigendem IT-Sicherheitsbudgets. In einer Statista-Umfrage wurde jetzt festgestellt, was die Regierung für mehr Cybersicherheit unternehmen könnte. 

Allein in dem letzten Jahr wurde die Bundesregierung Opfer von 40.000 Angriffen. Diese Tatsache und der immense Daten-Diebstahl bei tausenden Politikern, Prominenten und Journalisten, hat die Datenschutz- und Cybersicherheits-Thematik wieder in den Mittelpunkt gerückt. Eine Statista-Umfrage aus dem Jahr 2018 zeigt, welche Maßnahmen für mehr Cybersicherheit seitens der Regierung, sich die Deutschen wünschen:

Übersicht der Maßnahmen, die gewünscht sind. Quelle: statista 2018

Laut Statista war der Markt für Cyber-Security 2017 etwas mehr als 137 Milliarden Dollar schwer. In den kommenden 6 Jahren soll dieser Wert um 80 Prozent ansteigen und 2023 bei fast 250 Milliarden Dollar liegen. Gemäß dieser Schätzung wächst der Markt für Cybersicherheit jährlich um etwas mehr als 10 Prozent. Gerade auch im Hinblick auf die immer stärkere, digitale Vernetzung wird die Sicherheit in diesem Bereich immer mehr in das Rampenlicht rücken. Viele Unternehmen bieten hier bereits Cybersicherheit-Lösungen um den zunehmenden Datenklau weniger bis keine Möglichkeiten mehr zu unterbreiten. 

Leaseweb erweitert Managed Cybersecurity-Angebot zusammen mit Northwave

Northwave bietet von seinem Security Operation Center (SOC) in Nieuwegein die 24/7-Überwachung von Netzwerken, Systemen und Sicherheitsinfrastrukturen an. Mittels Security Incident & Event Management (SIEM)-Technologie erkennen die Sicherheitsanalysten verdächtigen Datenverkehr, decken mögliche Sicherheitsverletzungen auf und reagieren unverzüglich auf Sicherheitsvorfälle, um Risiken zu entschärfen. Die Kunden von Leaseweb können von dieser Erfahrung und Expertise profitieren, um bei Sicherheitsproblemen sofort eingreifen zu können.

Penetration Testing ermöglicht es, Anwendungen und Infrastrukturen auf ihre Robustheit gegen Sicherheitsangriffe zu überprüfen. Northwave nimmt sich dazu die Sicherheitslücken in den Systemen vor und deckt auf, wie diese angreifbar sind; dies stellt eine gute Grundlage für Beratung in Sachen Sicherheit dar. Dabei kommen zwei Arten von Szenarien zum Einsatz. Zu einem versuchen die ethischen Hacker von Northwave in die Systeme einzudringen. Zum anderen kommen sogenannte Red Team Security-Tests zur Anwendung, bei denen realitätsnahe Angriffe mit Hilfe von Social Engineering und Phishing durchgeführt werden, um die gesamte Sicherheitskette einer Prüfung zu unterziehen.

Beide neuen Managed Security Services stehen einzeln oder in Kombination zur Verfügung. Anwender können einen Penetrationstest beim Aufsetzen ihrer Infrastruktur bei Leaseweb durchführen und danach die Überwachung an Northwave übergeben. Mittels regelmäßiger Penetrationstests können die Risiken minimiert werden.

Quelle Titelbild: Unsplash/ Frederic Köberl