23. März 2019

Das sind die Lieblingsthemen der Deutschen im Internet

Die Jugend will nur noch YouTube Videos schauen und Berufstätige sind alle im Online-Kaufrausch – oder zumindest so ähnlich. Hier finden Sie die neuen Daten des Statistischen Bundesamts über das Nutzungsverhalten der Deutschen im Internet.

In Deutschland boomt der E-Commerce. Mit 91 Prozent der Nutzer landet die Suche von Informationen nach Waren und Dienstleistungen für private Zwecke auf Platz 1 der häufigsten Internetaktivitäten. Bei Personen zwischen 25 und 54 Jahren sind es sogar 96 Prozent die sich am Online Vertrieb bedienen.

An zweiter Stelle findet sich mit 89 Prozent die Kommunikation via E-Mail. Laut der neuesten Statistik des Bundesamtes, sind es derzeit rund 64 Millionen Personen in Deutschland die das Internet nutzen.

Arztbesuch war gestern – Die Deutschen vertrauen auf Dr. Google

Der Trend neigt dazu sich selbst zu diagnostizieren. Während sich nur rund ein Sechstel der Deutschen wagen Arzt-Termine über das Internet zu vereinbaren, steigt die Suche nach medizinischer Hilfe im Web. Laut Studie haben zwei von drei Internet-Nutzern im 1. Quartal 2018 nach Informationen zu Gesundheitsthemen gesucht.

Unter den 25- bis 54-jährigen scheint das Thema Onlinebanking mit 73 Prozent sehr beliebt zu sein. Für die jüngeren und älteren Generationen scheint das Thema wohl weniger nahbar zu sein. Im gesamten Durchschnitt sind es nur 59 Prozent die sich solchen Services widmen.

Infografik: Das machen die Deutschen im Netz | Statista

Unterhaltung im Fokus

Bei den 10- bis 24-jährigen steht der Unterhaltungsfaktor im Netz ganz klar im Fokus. 90 Prozent treiben sich auf Video-Sharing-Plattformen wie YouTube rum sowie 80 Prozent in den sozialen Netzwerken. Die älteren Generationen senken den Durchschnitt der Social Media Nutzung auf 56 Prozent und zeigen somit ein sehr geringes Interesse an diesen Services. Dafür sind sie aber mit 72 Prozent umso mehr auf YouTube und Co. unterwegs.

Die Statistik zeigt auch, dass überraschend viele Jugendliche Online shoppen. 80 Prozent machen sich dabei auf die Suche nach Waren und Dienstleistungen.

Die Deutschen sind keine Streaming Junkies

Wer glaubt, dass Video-Streaming-Services wie Netflix schon die Welt des Fernsehens erobert haben, liegt falsch. Lediglich rund ein Drittel der Deutschen verwendet digitale Streaming Services wie Prime, Netflix, Maxdome und Co. Zum Vergleich: Sogar das Fernsehen von online TV-Sendern ist mit 46 Prozent der Nutzer deutlich populärer.

 

Quelle Titelbild: chokkicx / iStock