12. February 2020

The Future Is Now – Das sind die Hamburger IT-Strategietage 2020

Auf den Hamburger IT-Strategietagen 2020, Deutschlands größtem IT-Management-Kongress, erfahren CIOs und IT-Entscheider alles Wissenswerte zu den Digitalisierungstrends des Jahres.

Die Hamburger IT-Strategietage 2020 stehen unter dem Motto „Scaling up the Digital Framework“. Der deutschlandweit größte IT-Management-Kongress findet am Donnerstag, den 13. und Freitag, den 14. Februar 2020 im Hotel Grand Elysée, Rothenbaumchaussee 10, 20148 Hamburg, statt.

An beiden Veranstaltungstagen gibt es interessante Vorträge, Anwender-Roundtables und Masterclasses. Zu den Referenten zählen hochkarätige Experten von Lufthansa, Siemens, BMW, SAP, Microsoft, Red Hat, Fujitsu und vielen anderen Unternehmen.

Zu den Themen, die auf den Hamburger IT-Strategietagen 2020 diskutiert werden, gehören die digitale Transformation, die Neuausrichtung der IT-Architektur hin zu Agilität und Flexibilität und nachhaltige Datenstrategien. Am zweiten Konferenztag geht es unter anderem um Informationssicherheit 4.0, aktuelle Technologietrends sowie agile Business- und Kollaborationsmodelle.

Schwerpunktethemen innerhalb der IT-Strategietage

Vier Schwerpunktethemen stehen im Mittelpunkt der diesjährigen IT-Strategietage:

1. Digital Frameworks – Welche Architekturen die IT resilient und agil machen

Mit der Digitalisierung steht die Bedeutung der IT nicht mehr wirklich in Frage. Vielerorts behindern jedoch Silo- und Legacy-Systeme den innovativen Aufbruch. Die digitale Transformation gelingt nur mit flexiblen, skalierbaren Architekturen, die den Spagat zwischen Stabilität und Agilität bewältigen.

2. Innovation on fire – Wie sich Unternehmen erfolgreich neu erfinden

Die Digitalisierung hat einen Wettlauf um die Geschäftsmodelle der Zukunft in Gang gesetzt, wobei Unternehmen hierbei sehr unterschiedliche Wege eingeschlagen. Viele haben dabei Strategien und Methoden der Start-up-Kultur aufgegriffen – Zeit zu prüfen, welche dieser Ansätze nur als kurze Strohfeuer aufleuchten und welche tatsächlich zu nachhaltigen Innovationsstrukturen führen.

3. Artificial Intelligence – Warum KI und ML allein nicht intelligent

Mit der künstlichen Intelligenz steht eine Technologie bereit, die viele Branchen und Geschäftsbereiche revolutionieren könnte. Dies gelingt aber nur denen, die nach der notwendigen Experimentierphase auch geeignete Strategien, Strukturen und ressortübergreifende Teams schaffen.Mit der richtigen Strategie zum langfristigen Erfolg – Quelle: Unsplash /  Science in HD

 

4. All Systems down – Welche Sicherheitsstrategien helfen Katastrophen zu vermeiden

Alle digitalen Anstrengungen verpuffen, wenn Daten im großen Stil gestohlen werden. Und die Bedrohungen werden immer ernstzunehmender: Cyber-Attacken nehmen an Zahl, Härte und Raffinesse zu, die Folgen werden immer kostspieliger. Andererseits ist es unmöglich, sich gegen jede Gefahr zu schützen. Umso wichtiger ist es eine definierte und finanziell entsprechend ausgestattete Sicherheitsstrategie festzulegen, die das Unternehmen wirklich schützt.

Erfolgsfaktoren für eine digitale Zukunft

Agilität, Resilienz und Innovationskultur sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren auf dem Weg in das digitale Business. Die Digitalisierung verändert alles: Sie ermöglicht auf der Basis von Daten aus dem vernetzten Unternehmen und der vernetzten Gesellschaft völlig neue Produkte und kundenzentrierte Geschäftsmodelle. Um daran teilhaben zu können, brauchen Unternehmen aber nicht nur eine „State of the Art“-Infrastruktur, sondern auch agile Strukturen, eine resiliente Organisation sowie eine Unternehmenskultur, die Innovationen ermöglicht und die Mitarbeiter bei diesem Wandel mitnimmt.

Bewährt haben sich die Roundtables, in denen sich Unternehmen untereinander austauschen und über ihre Erfahrungen mit der digitalen Transformation berichten. Die Masterclasses bieten die Möglichkeit, einzelne Themengebiete in einem kleinen Kreis für 90 Minuten intensiv und praxisorientiert zu bearbeiten/diskutieren?.

Am Abend des ersten Konferenztages gibt es Gelegenheit zum Networking in entspannter Atmosphäre in der Eventlocation FABRIK Hamburg-Altona. Zur Anmeldung für die Hamburger IT-Strategietagen 2020 geht es hier.

Future of Work als Premiumpartner

Einer der Premiumpartner der Hamburger IT-Strategietage 2020 ist Future of Work, eine gemeinsame Initiative von Okta, Box, Slack und Zoom. Die vier Anbieter von Best-of-Breed-Technologien für den modernen Arbeitsplatz haben eine Partnerschaft vereinbart, um Kunden aufeinander abgestimmte und optimierte und zukunftsfähige Lösungen anzubieten. 

Das gemeinsame Gesamtpaket vermeidet die Nachteile von Legacy-Lösungen, die komplex, proprietär, schwer zu ändern und mit einem Vendor-Lock-In behaftet sind. Im Gegensatz dazu ist Future of Work interoperabel, bereit für schnelle Innovation, einfach und intuitiv, flexibel zusammenstellbar und bietet auf spezifische Einsatzzwecke spezialisierte Produkte.

Im Einzelnen bietet Okta Produkte zur sicheren Authentifizierung an. Box ist fokussiert auf sichere Datenaufbewahrung. Slack bietet einen populären und leistungsfähigen Instant-Messaging-Dienst. Zoom hat hochwertige Produkte für Video- und Webkonferenzen sowie Telefonie im Angebot. Future of Work präsentiert sich mit einem Stand im ersten Stock, an dem es für alle Messestandbesucher eine besondere Aufmerksamkeit passend zum Valentinstag gibt.

 

Quelle Titelbild: iStock – mf-guddyx