2 Juni 2020

Security-Administratoren agieren oft ähnlich wie Torhüter. Von ihrem Reaktionsvermögen hängt das Ergebnis des gesamten Teams ab. Mit modernen Sicherheitslösungen von Trend Micro werden Sie noch agiler und halten den Kasten sauber.

„Das Spiel in Madrid werde ich allein gewinnen“, sagte Torwart-Titan Oliver Kahn nach einem Patzer in der Champions League 2004 gegen Real Madrid. Er schaffte es nicht und Bayern München schied aus dem Wettkampf aus.

Security-Administratoren geht es oft ähnlich wie dem legendären Torwart Kahn. Jahrelang wenden Sie mit Weltklasseleistungen Schaden von Ihrem Unternehmen ab. Dann rutscht einmal etwas durch und Sie werden zum Sündenbock erklärt.

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Bedrohungen wie Ransomware, Phishing, Viren und andere Malware. Security-Adminstratoren müssen überall auf der Hut sein und die Mitarbeiter Ihres Unternehmens immer wieder auf die Bedrohungslage aufmerksam machen. Die Arbeitsbelastung ist für Sie sehr groß und es gibt eine Menge Aufgaben zu erledigen. Wenn Sie immer nur der „Bad Guy“ sind, ist dies auf Dauer frustrierend. 

Der IT-Security-Anbieter Trend Micro zeigt Ihnen mit dem neuen Ansatz „The Art of Cybersecurity“, wie für Sie der Strafraum zur gemähten Wiese wird. Das Zauberwort heißt Automation, um Routineaufgaben mit Links zu erledigen. So können Sie sich auf die Glanzparaden fokussieren und bringen somit Ihre Qualitäten am besten zur Geltung.

Schieben Sie das Thema Cybersicherheit nicht auf die lange Bank.
Trend Micro stellt individuelle Sicherheitslösungen bereit – für mehr Vertrauen in Ihrem Unternehmen.

Trend Micro Security-Administratoren

Herausforderung Cloud

Um in der Fußballsprache zu bleiben: Wir leben nicht mehr in der Zeit, in der der Torwart den Rückpass mit den Händen aufnehmen darf, um somit Ruhe ins Spiel zu bringen. Das Gegenteil ist der Fall – in einer modernen Mannschaft ist der Torwart der 11. Feldspieler und aktiv am Spielaufbau beteiligt. Was für den Torwart der Pass mit dem Außenrist ist, ist für den Sicherheits-Administrator die Cloud. Durch den Schritt in die Cloud entstehen für Sie neue Herausforderungen. Die gewohnten Tools reichen nicht mehr aus, weil sie nicht für die Cloud konzipiert wurden. Da es so leicht ist, zusätzliche Server in der Wolke einzurichten, verändert sich die Infrastruktur ständig. Die Fülle von hunderten unterschiedlichen Services bei Amazon Web Services und Microsoft Azure bieten Firmen eine breite Palette an nutzbringenden Angeboten, die aber in einer Sicherheitsstrategie alle berücksichtigt werden müssen. Ein Mitarbeiter hat eine tolle Idee, wie er sein Business mit einem dieser Services ankurbeln kann und setzt dies einfach ein.

Sie als Security-Verantwortliche sehen sich so einem sehr dynamischen Feld gegenüber, das sich ständig verändert. Es wird für Security-Administratoren fast unmöglich, wie früher gewohnt ein Thema nach dem anderen abzuarbeiten, strukturiert vorzugehen und Lösungen zu gestalten. Die eigenen Mitarbeiter sind ungeduldig und preschen vor, ohne sich um die Sicherheit Gedanken zu machen. Diese Dynamik gab es in der früheren Welt der lokalen Rechenzentren nicht und verlangt ein Umdenken in der Art und Weise wie Systeme abgesichert werden müssen.

Auf unbekannte Bedrohungen einstellen

Noch komplizierter wird die Aufgabe dadurch, dass ständig neue und unbekannte Bedrohungen auftauchen. Alles wird immer schneller und IT-Security-Verantwortliche werden überfordert. Vieles aus dem klassischen Netzwerk muss neu angefasst werden, wie beispielsweise Firewalls und Intrusion Prevention Systems (IPS). Neue Lösungen sind erforderlich und Best Practices müssen erst noch ausgearbeitet werden. Oft wird mit einfachen Projekten begonnen und passende Lösungen ausgesucht. In der Cloud geht aber alles dynamischer, schneller und läuft in größeren Dimensionen ab, was neue Herausforderungen und Systemanforderungen aufwirft.

Die Hybrid Cloud verändert die Spielregeln für Ihre Sicherheit!

Trend Micro Security-Administratoren

Unfälle in der Cloud verhindern

Die Sicherheitsverantwortlichen kämpfen hier an zwei Fronten, nicht nur gegen externe Bedrohungen, sondern auch gegen die Nachlässigkeit und Unerfahrenheit der eigenen Mitarbeiter. Ein erfahrener Torwart kann die Flugbahn eines Balles zutreffend einschätzen, solange zwischen Schuss und Torlinie nichts Unerwartetes passiert. Wird der Ball jedoch von einem Mitspieler in letzter Sekunde abgefälscht, entscheidet der Zufall darüber ob der Keeper den Ball abwehren kann. Die Security-Verantwortlichen haben also die Aufgabe, ihre eigenen „Mitspieler“ richtig zu steuern, um „Gegentore“ zu verhindern. Ein „abgefälschter Ball“ kann beispielsweise ein Datenleck durch schwache Passwörter sein. Diese Fehler müssen dann ausgeglichen werden.  

Trend Micro Cloud One – Die Gesamtlösung

Es ist sehr wichtig, die Cloud nicht als verschiedene Einzelteile zu sehen, sondern man muss sie als ein Konzept begreifen und eine passende Security aufbauen. Trend Micro Cloud One ist hervorragend geeignet, die gesamte Cloud-Struktur abzusichern und Sicherheitsverantwortlich zu entlasten.

Trend Micro hat bereits zehn Jahre Erfahrung mit Cloud Security. Die Cloud-Lösungen des Sicherheitsanbieters waren für einzelne Use Cases und die vielen unterschiedlichen Services ausgelegt. Diese wurden in Cloud One miteinander verbunden, so dass auf Knopfdruck Lösungen generiert werden können.

Die Marktforscher von Gartner haben im „Gartner Market Guide for Cloud Workload Protection Platforms“ festgestellt, dass es mehr als 50 Hersteller gibt, die sich mit Cloud Security beschäftigen. IT-Security-Abteilungen stehen vor der Herausforderung, die für sie passende Lösung auszuwählen und zu evaluieren, was Zeit und Mühe kostet.        

Trend Micro Cloud One deckt umfassend die wichtigsten Sicherheitsaspekte der Cloud ab. Bei Cloud One zahlt der Kunde erst dann, wenn er einen bestimmten Service abruft. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal bietet Trend Micro dem Kunden Freiheit und Flexibilität. Durch den modularen Aufbau kann der Kunde die Security so gestalten, wie er es möchte. 

Problemloser Einstieg und nützlicher Funktionsumfang

Der Einstieg ist einfach: Auf dem Amazon Marketplace nach Trend Micro Cloud One suchen, einschalten und testen. Amazon rechnet die Security-Lösung genauso wie die eigenen Services ohne zusätzlichen Aufwand ab.

Erfahren Sie, wie Sie mit der Hybrid-Cloud-Lösung Cloud One mehr Sicherheit
in Ihr Unternehmen bringen – ohne zusätzlichen Mehraufwand!

Trend Micro Security-Administratoren

Trend Micro Cloud One liefert neue Funktionen, ohne den Zugriff oder den täglichen Gebrauch zu beeinträchtigen. Sie ergänzt nahtlos die Toolsets von AWS, Azure und Google Cloud und lässt sich problemlos in diese integrieren. Cloud One wird in die Fabric Ihrer physischen und virtualisierten Umgebungen integriert, benötigt weniger Agents und liefert automatische Erkennungs- und Sicherheitsfunktionen. Dank der Konsolidierung von Sicherheitstools mit umfassenden Funktionen können Sie Schwachstellen, Malware und nicht autorisierte Systemänderungen besser erkennen, sich vor ihnen schützen und besser auf sie reagieren.

Trend Micro Cloud One deckt Cloud-Migration, DevOps, Container, serverlose Anwendungen sowie das Rechenzentrum in der Cloud ab. Sie wollen auch Ihr Tor besser vor gegnerischen Angriffen schützen? Dann informieren Sie sich jetzt weiter über Trend Micro Cloud One.

 

Quelle Titelbild: iStock / Dmytro Aksonov