28 Oktober 2020

Arbeiten aus dem Homeoffice hat es gezeigt: bisherige Sicherheitskonzepte für den Schutz der IT-Infrastruktur reichen nicht mehr aus. Aufgrund der räumlichen Distanz zum Firmennetzwerk sowie der Arbeit über diverse Endgeräte braucht die IT-Security eine Neuausrichtung. Ein wichtiger Baustein: die Security-Awareness der Mitarbeiter. Wir zeigen Business-Entscheidern, wie Sie Ihre Belegschaft mit interaktiven Webinaren schulen und das Sicherheitsbewusstsein erhöhen können.

Es sind Fälle, die zum Kopfschütteln bei Führungskräften führen und trotzdem passieren sie immer wieder. Die Versuchung den USB-Stick mit der Aufschrift „Gehaltsabrechnung“ vom Firmenparkplatz mitzunehmen, war aber einfach zu groß – man möchte ja mal einen kurzen Blick auf den Inhalt werfen dürfen, was soll schon passieren? Und schon ist die Schadsoftware im Firmennetzwerk. Diese und ähnliche Fälle haben sich schon hundertfach in Unternehmen abgespielt, denn oftmals wird ein wichtiger Aspekt außen vorgelassen: die Schulung und Sensibilisierung der eigenen Mitarbeiter.

Laut einer Umfrage des Bundeskriminalamts (BKA) von September 2020 ist die Gefahrenlage akut: „Die hohe Zahl der Straftaten [.. ] im Zuge der COVID-19-Pandemie zeigen, dass es sowohl für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen als auch Privatpersonen wichtig ist, ihre Daten vor dem Zugriff von Cyberkriminellen zu schützen“. Hacker arbeiten mittlerweile hochprofessionell und sind sehr gefährlich. Sie wollen persönliche Informationen abgreifen, Betriebsgeheimnisse stehlen und Lösegeld erpressen.

Wie können Sie als Führungskraft vorgehen, um Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter zu schützen?

 

Sie interessieren sich für das Thema? Wählen Sie aus den unterschiedlichen Webinaren Ihr favorisiertes Thema und melden Sie sich an! 

metafinanz-banner-3_version2

 

Mitarbeiter müssen Sicherheitsrisiken erkennen und verhindern können

security-awareness-metafinanz

Awareness-Schulungen für Mitarbeiter sind dringend erforderlich sind! (Bildquelle: iStock / Igor Levin)

Um diese Bedrohungen abzuwehren, ist eine widerstandfähige Sicherheitsinfrastruktur unabdingbar. Technik allein reicht allerdings nicht aus, es kommt darauf an, die Menschen mitzunehmen. An dieser Stelle kommen Awareness-Schulungen für Mitarbeiter ins Spiel, welche dringend erforderlich sind. Die Trainings sollten richtig geplant und vermittelt werden, denn je besser die Technik wird, desto eher versuchen die Angreifer ein Einfallstor über den Mitarbeiter selbst zu finden.

Daher berücksichtigt ein ganzheitlicher Cybersicherheits-Ansatz nicht nur die technologischen, sondern auch die menschlichen, kulturellen und sozialen Faktoren in einer Organisation.

Unabhängig davon, wie fortschrittlich und effektiv die Werkzeuge der Sicherheitstechnologie sind, ein erfolgreicher Einsatz und die Implementierung der Technologie sind ohne kompetente Mitarbeiter und unterstützende Prozesse im Rahmen einer übergreifenden Cybersicherheitsstrategie nicht möglich.

Cybersicherheit ist ein Bereich, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht. Denn was nützt ein umfassendes Sicherheitskonzept, wenn dieses von den Mitarbeitern nicht gelesen bzw. gelebt wird? Cyberangriffe werden von einer Person geplant und ausgeführt, und die meisten Angriffe zielen auf eine Person ab, um Zugang zu erhalten. Daher ist menschliches Verhalten der Schlüssel zur Schließung von Sicherheitslücken. Menschen in der Organisation können entweder das schwächste Glied in der Sicherheitskette sein oder der Schlüssel zur Stärkung der allgemeinen Cybersicherheitsposition des Unternehmens.

Auch wenn nicht jeder ein Cybersicherheitsexperte sein kann, sollten alle Mitarbeiter grundlegende Cyberhygienepraktiken verstehen, wie z.B. Passwortauswahl, Zugriffsrechte für Anwender, Installation von Updates, wie man eine potenzielle Phishing-E-Mail identifiziert, sowie Sicherheitsprozesse und -protokolle des Unternehmens.

Es kommt darauf an, die Grundlagen der Cybersicherheit zu verstehen und ein Grundwissen darüber aufzubauen, auf welche Gefahren man achten muss. So können Anwender in die Lage versetzen werden, wachsam und besser vorbereitet zu sein, um sich selbst und die Organisation vor potenziellen Bedrohungen und Angriffen zu schützen. Damit die Inhalte ankommen und in den Köpfen haften bleiben, müssen die Kurse im Bereich Security Awareness interaktiv, spannend und lehrreich gestaltet sein.

Schärfen Sie die Security Awareness ihrer Mitarbeiter aktiv

Sichern Sie sich jetzt einen exklusiven Platz in einer Best-Practice-Webinar-Reihe. Wählen Sie Ihr favorisiertes Thema und erhalten Sie spannenden Input zur Weiterentwicklung der Security Awareness & des Bedrohungsschutzes in Ihrem Unternehmen. In interaktiven Webinaren wird Ihnen gezeigt, wie Sie das Risikobewusstsein Ihrer Angestellten effektiv schärfen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Wählen Sie aus unterschiedlichen Webinar-Themen aus.

Jetzt anmelden und von spannendem Wissen profitieren!201120-metafinanz-webinarthemen

 

 

Quelle Titelbild: iStock / sankai