28. Juni 2018

Die Zeit am Smartphone nimmt zu

Die durchschnittliche Zeit, in der wir am am Smartphone hängen, nimmt zu. Bereits jetzt beschäftigen sich die Deutschen täglich zwei Stunden mit Apps. Dies ist bereits eine halbe Stunde mehr als noch  im Vorjahr.

Die Zahl der Personen, die mindestens einmal täglich unterwegs online sind, steigt mittlerweile auf 30 Prozent – und auch die Wirtschaft profitiert: Der Umsatz mit Apps ist seit 2010 um ein Fünfzehnfaches gewachsen. Deutschland macht mobil. 

Inzwischen ist fast jeder dritte deutsche Internetnutzer täglich mindestens einmal unterwegs online. Gegenüber 2017 stieg der Wert somit noch einmal um zwei Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr verbringen die Deutschen auch immer mehr Zeit mit ihrem Smartphone. So beschäftigen sie sich zwei Stunden mit Apps, eine halbe Stunde mehr als 2017.

Star Finanz, laut eigenen Angaben, Deutschlands führender Anbieter von Online- und Mobile-Banking-Lösungen, präsentiert aktuelle Zahlen zur Internet- und Smartphone-Nutzung in Deutschland in einer Infografik. Demnach steigen auch die Umsätze mit mobilen Anwendungen massiv: 2010 setzten Unternehmen in Deutschland mit Apps noch 94 Millionen Euro um, 2018 waren es schon 1,5 Milliarden – eine Steigerung um das Fünfzehnfache.

Zahl der Internetnutzer steigt stetig

Auch die Nutzung von Online-Banking steigt in Deutschland seit Jahren kontinuierlich. 2017 setzten insgesamt 42 Millionen Deutsche auf Online-Banking. Im Vergleich zu 2004 stellt dies ein Wachstum von mehr als 200 Prozent dar. Zusätzlich surft jeder dritte Deutsche im Internet. Obwohl Deutschland hinsichtlich der Digitalisierung noch über Aufholpotenzial verfügt, ist die Zahl der Internetnutzer weiter gestiegen.

Laut jüngsten Studien nutzen 62 Millionen Menschen in Deutschland das World Wide Web. Das entspricht drei Vierteln der Bevölkerung ab dem 14. Lebensjahr und einem Wachstum im Vergleich zu 2010 von immerhin rund 27 Prozent.

 

Diese Pressemitteilung basiert auf einer Pressemitteilung von starfinanz

Quelle Titelbild: iStock/ PeopleImages