28. Juni 2018

So erkennen IT-Admins Sicherheitslücken frühzeitig

Der finnische Anbieter von Cybersecurity-Lösungen F-Secure zeigt mit “RADAR” eine Lösung, die automatisiert Schwachstellen in der Unternehmens-IT identifizieren und dokumentieren soll. Cloudmagazin.com fasst zusammen, was die Lösung kann und bietet in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister Bücker EDV eine kostenfreie Testversion inklusive Beratung.  

In jedem Unternehmen gibt es Stellen, die ungenügend gesichert sind. Das können Laptops oder mobile Geräte sein, auf denen keine aktuellen Sicherheitspatches installiert wurden. Im Zeitalter der Internets der Dinge ist alles verwundbar, was eine IP-Adresse hat, von der Überwachungskamera bis zum Heizlüfter. Um sich Klarheit zu verschaffen, wo Sie verwundbar sind, ist eine Schwachstellenananlyse sehr hilfreich.

Und wenn Sie selbst Ihre Schwachstellen nicht aufspüren, besteht die Gefahr, dass Hacker diese auffinden und zielgerichtet Attacken auf die verwundbaren Punkte fahren. Eine Schwachstelle kann einfach nur ein unvorsichtiger oder nachlässiger Mitarbeiter sein, aber auch ein Software-Fehler in einem Web-Server, eine Sicherheitslücke im Netzwerk oder ein nicht aufgespielter Patch.

Der finnische Anbieter von Cybersecurity-Lösungen F-Secure stellt für die Schwachstellenanalyse mit F-Secure Radar eine attraktive Lösung bereit. In Zusammenarbeit mit Bücker EDV, einem IT-Dienstleister aus Nordrhein-Westfalen mit 30 Jahre Erfahrung, wird Radar aktuell als kostenfreie Testversion inklusive Beratung angeboten. Cloudmagazin.com fasst für IT-Entscheider die relevanten Informationen zusammen. 

Nur für wenige Tage: Machen Sie den Schwachstellen-Check!
Jetzt F-Secure Radar kostenlos testen!

Was kann F-Secure Radar

F-Sercure Radar hilft, identifizierte Risiken zu melden und die Anforderungen bestehender und künftiger Gesetzesvorgaben zu erfüllen. Die volle Angriffsfläche Ihrer Netzwerkinfrastruktur inklusive Shadow-IT wird sichtbar – die Grundvoraussetzung, um auf kritischen Schwachstellen angemessen reagieren zu können.

Mit Radar lassen sich sowohl standardisierte als auch individuelle Berichte zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben aufbereiten.

F-Secure Radar in knapp 2 Minuten erklärt

Wie Sie Ihre Schwachstellen angehen sollten

Auch die beste Rüstung hat Lücken. Sicherlich haben Sie bereits Vorkehrungen zur IT-Sicherheit getroffen, aber wissen Sie eigentlich, was dadurch geschützt wird und was nicht?

Bevor Sie jetzt gedanklich antworten, stellen wir Ihnen noch 5 weitere Fragen von Bücker EDV, die Sie einmal ganz in Ruhe durchgehen können:

  • Betreiben sie in ihrem Netzwerk ausschließlich aktuellste Software?
  • Haben Sie einen Überblick über alle Geräte / IP-Adressen in Ihrem Netzwerk?
  • Sind alle Geräte in Ihrem Unternehmen auf dem aktuellen Stand?
  • Haben Sie im Überblick, was in Ihrem Unternehmen als IT-Sicherheitsrisiko eingestuft werden könnte?
  • Falls Sie einen IT-Dienstleister haben, können Sie diesen zur Verantwortung ziehen bei möglichen Mängeln oder sind Sie auf sich alleine gestellt?

Die Erfahrung des Teams von Bücker EDV zeigt, dass in den meisten Fällen mindestens zwei dieser Fragen mit “Nein” beantworten werden. Soweit das bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie eine Lösung zur Schwachstellenanalyse für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen. 

So hilft Ihnen eine Schwachstellenanalysetool

Nur wer weiß, wie verwundbar er ist, kann sich angemessen schützen, die richtigen Schritte ergreifen und sich an alle gesetzlichen Auflagen halten. Keine andere Technologie kann das besser als das Schwachstellenmanagement. Auf Regelmäßigkeit kommt es hier jedoch zentral an – beispielsweise eine monatliche oder wöchentliche Prüfung, wie die Bücker EDV empfiehlt. Denn: Wer einmalig fleißig die daraus resultierende Liste von Schwachstellen behebt, kann nicht sicher gehen, dass nicht eine Woche später wieder erhebliche Sicherheitslücken im System vorzufinden sind.

Bücker EDV hilft Ihnen dabei, Schwachstellen aufzufinden, berät Sie, gibt Ihnen konkrete Lösungsvorschläge und setzt diese um. Die Consultants des EDV-Beratungshauses profitieren von den Erfahrungen aus zahlreichen Projekten in unterschiedlichsten Unternehmen.  Die Bücker EDV hilft Ihnen herstellerunabhängig bei der Auswahl und Kombination von Security Lösungen für u.a. Endpoint- Server- und Netzwerksicherheit sowie von Gateway- Datenschutz- und Verschlüsselungslösungen, IT-Notfallplanung, Network Access Control (NAC) und Zugriffsschutz wie auch Security-Management

Sicherheitslücken in Ihrer IT?
Analysieren Sie jetzt Ihre Systeme kostenfrei!

 

EDV Berater Daniel MummeWir verhelfen Kunden zu höherer Sicherheit und gewährleisten professionellen Schutz durch das Aufzeigen von Sicherheitslücken“, sagt Daniel Mumme, Support bei der Bücker EDV-Beratung GmbH.

Tipp der Redaktion: Machen Sie den kostenlosen Test. Durch einen Sicherheitsexperten der Bücker EDV werden Sie bei der Integration der Lösung F-Secure Radar begleitet und die Lösung wird sogar auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Anforderungen angepasst. Im Anschluss können Sie Ihre Systeme 30 Tage lang so oft scannen, wie Sie wollen und herausfinden, wie angreifbar Sie wirklich sind. Ein Mitarbeiter von Bücker steht Ihnen zudem bei der Analyse zur Seite und gibt Tipps und Anstöße zur Optimierung der IT-Sicherheit – jetzt sichern.

Quelle Titelbild:  iStock / cyano66