16. November 2018

OnePlus 7: 5G wird unterstützt

Noch vor dem Launch des neuen OnePlus 6T Ende Oktober gab der Mobilfunkhersteller jetzt bekannt, dass das Unternehmen beabsichtigt der ersten Smartphone-Hersteller zu sein, der kommerzielle 5G-Smartphones anbietet. Ersten Berichten zu Folge soll schon der Nachfolger des OnePlus 6 den neuen Funkstatus 5G unterstützen. Hier alle Infos im Überblick.

Was hinter 5G steckt

Das neue OnePlus 6T war noch nicht auf dem Markt und schon kündigte OnePlus auf dem Qualcomm 4G/5G Summit seine Innovation an: Laut eigenen Angaben – das erste Smartphone mit 5G Funkmodul. Hinter dem Buzzword 2018 steckt eine Technologie, die den Mobilfunk bahnbrechend revolutionieren soll. Eine solche Technologie ist zeitaufwendig und tückisch, nicht nur für die Prozessor-Entwickler, sondern auch für die mobile Infrastruktur. Doch Qualcomm hat schon ein passendes Modul im Angebot, welches auch der Kern des neuen OnePlus 7 werden soll.

Mit dem Vorsatz als erster Smartphone-Hersteller zu sein, der ein kommerzielles 5G-Phone anbietet, trägt OnePlus weiter zu seinem rasanten Aufstieg zum global Player bei. Frei nach dem Leitgedanken „Never Settle“ will das Unternehmen den weltweiten Smartphone-Markt revolutionieren. Carl Pei, Mitgründer von OnePlus, kommentierte die Ankündigung: „Da OnePlus Vorreiter bei Technologie und Innovationen ist, hoffen wir, weiterhin Barrieren zu überwinden und die ersten zu sein, die ein Smartphone vorstellen, das 5G unterstützt.“

Mobilfunkwelt schaut sehnsüchtig auf OnePlus 6T

Außer dem voraussichtlichen Plan einen 5G-fähigen Prozessor in das neue OnePlus 7 einzubauen, weiß man noch recht wenig über das neue Smartphone – kein Wunder, denn zunächst wurde OnePlus das sehnlichst erwartete OnePlus 6T am 29.10.2018 in New York vorstellen. 

Das neue OnePlus 6T ist ab dem 31.10. erhältlich. (Quelle: OnePlus)

Das neue OnePlus 6T ist ab dem 31.10. erhältlich. (Quelle: OnePlus)

Wir hatten schon die Möglichkeit einen ersten Blick auf das Smartphone werfen zu dürfen und können unseren ersten Eindruck mitteilen. Das Smartphone sieht seinem Vorgänger, dem OnePlus 6, sehr ähnlich. Doch bei genauerem Hinschauen fällt auf, dass das Display des 6T etwas größer ist und so dem Trend zum randlosen Display immer näherkommt. Auch ist der Fingerabdrucksensor nicht mehr auf der Rückseite unter der Kamera verbaut, sondern im Display integriert. Nachgebessert wurde auch beim Akku und dem Prozessor: Das 6T setzt auf einen 3.700-Milliamperstunden-Akku und wird von einem Snapdragon-845-Chip betrieben. Das sollte als erster Ausblick erst einmal reichen. Cloudmagazin wird sich das schicke Smartphone noch näher ansehen. Ein ausführlicher Test folgt!

OnePlus 6T wieder verfügbar

Nachdem die OnePlus 6T Keynote-Veranstaltung restlos ausverkauft war, will OnePlus auch seinen deutschen Fans das OnePlus 6T in zahlreichen Pop-up-Stores präsentieren. Das Gerät ist bereits seit dem 6. November wieder offiziell verfügbar. 

 

Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemitteilung von OnePlus

Quelle Titelbild: OnePlus.