24. August 2017

Integrierte Sicherheitsprüfung – Avast kündigt neue RMM Plattform an

Avast ist ein Hersteller von digitalen Sicherheitsprodukten mit Sitz in Prag. Das Softwareunternehmen bietet unter den Marken Avast und AVG Sicherheitslösungen für Endanwender und Unternehmen an. Nun gab der Hersteller die Veröffentlichung einer neuen Version von AVG Managed Workplace bekannt.

Die neue Version von AVG Managed Workplace beinhaltet eine integrierte Sicherheitsprüfung, die Unternehmen die Identifikation, Kommunikation und Behebung von Sicherheitsrisiken ermöglicht. Wir stellen Ihnen die neuen Tools vor, mit deren Hilfe Managed Service Provider ihre Kunden zukünftig noch besser schützen können.

Was die neue Version zu bieten hat

Die optimierte Lösung beinhaltet nun auch Site-Security-Assessment-Funktionen für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs). Als Alternative zu teuren und komplexen Prüfungs- und Monitoring-Lösungen können Managed Service Provider (MSPs) nun Sicherheitsprüfungen einfacher in Echtzeit durchführen.

Zusätzlich lassen sich auf Basis der Daten leicht verständliche Reports erstellen, die Lösungsmöglichkeiten für bestehende Probleme aufzeigen. Mit diesen Reports können MSPs schnell Lösungen empfehlen, Probleme beseitigen und zeigen, mit welchen Maßnahmen sie Unternehmen schützen. All dies ist mit der Remote-Monitoring- und Management-Plattform (RMM) Managed Workplace möglich.

RMM Plattform ermöglicht besseren Schutz von KMUs

Sicherheitsbedrohungen und Datenpannen können für KMUs katastrophale Folgen haben – vor allem, da sie immer öfter zum Ziel von Cyberattacken werden. Die erhöhten Sicherheitsanforderungen sind für MSPs eine Herausforderung, lassen aber auch den Bedarf an Managed Services wachsen.

Während die Monitoring- und Management-Funktionen den MSPs helfen, ihrer täglichen Arbeit sowie den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, müssen sich die Tools und Plattformen auf die Sicherheit von Netzwerken und Geräten konzentrieren. Mit den neuen Sicherheitsprüfungsfunktionen der neuen Version von Managed Workplace können MSPs einen “Gesundheitscheck” der Kundennetzwerke direkt von der RMM-Plattform aus durchführen. Dadurch lassen sich Prüfungen in Echtzeit einfach umsetzen und kommunizieren sowie hilfreiche Konzepte erstellen, die notwendig sind, um Bedrohungen einen Schritt voraus zu sein und KMUs zu schützen.

Die vier Sicherheitskomponenten von Managed Workplace

Die neuen Sicherheitsprüfungsfunktionen von Managed Workplace beinhalten vier Komponenten:

  • Site Security Dashboard: Vom Dashboard aus können MSPs Standorte hinzufügen oder entfernen, alle verwalteten Standorte einsehen und einfach zur Überblicksanzeige jedes Standorts navigieren, um Details verschiedener Kategorien wie Virenschutz, Patch-Sicherheit und Nutzersicherheit anzeigen zu lassen.
  • Site Security Assessment: Dieses Tool ermöglicht eine Sicherheitsprüfung für einen oder alle verwalteten Standorte. Dabei analysiert es verschiedene Sicherheitsaspekte wie den Status der Antivirensoftware, sowie Details zur Passwort- oder der Patch-Verwaltung. 

 

Das Tool Side Security Assessment analysiert verschiedene Sicherheitsaspekte der unterschiedlichen Standorte. (Bild: Avast)

 

  • Site Security Score: Wenn die Prüfung an einem Standort erfolgt, erhalten MSPs eine Übersicht mit dortigen Schwachstellen, in der die einzelnen Probleme aufgelistet werden. Die individuellen Prüfungsberichte zeigen auch mögliche Risiken auf und enthalten Empfehlungen, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen. 
  • Site Security Reporting: Je nachdem, wie detailreich das Reporting ausfallen soll, gibt es drei Auswahlmöglichkeiten: eine Sicherheitszusammenfassung, einen Sicherheitsbericht pro Standort und einen noch detaillierteren Bericht zur Standortsicherheit. Durch die Reports können MSPs einfach zeigen, welche Maßnahmen sie ergreifen, um ihre Kunden zu schützen. Außerdem können sie hier darlegen, in welchen Bereichen weitere Verbesserungen notwendig sind.

 

Durch automatisch generierte Reports können MSPs ihre Tätigkeit ganz einfach an den Kunden kommunizieren. (Bild: Avast)

 

“Die meisten Monitoring- und Überprüfungstools beinhalten nur einige der Funktionen, die ein MSP benötigt, um seine Kunden effektiv zu schützen. Auf diese Marktanforderung reagieren wir und helfen MSPs dabei, ihren Kunden aufzuzeigen, welche Sicherheitsrisiken bei ihnen auftreten – und warum und wie sie die Probleme beheben. Damit können sich MSPs mit ihren Kunden zu Sicherheitsfragen grundlegend austauschen und konkret zeigen, was sie tun, um deren Unternehmen zu schützen.”, sagt Kevin Chapman, SVP und General Manager des KMU-Business bei Avast.

Das bietet das AVG Business Portfolio

Das Portfolio von AVG Business by Avast beinhaltet weitere Lösungen, die sich über Endpoint Protection bis hin zum gesamten Netzwerk-Management erstrecken, um die IT von KMUs weltweit zu schützen, zu vereinfachen und zu optimieren. Das Produkt-Portfolio bietet eine Kombination von Sicherheitsfunktionen und Managed Services für Endnutzer und Vertriebspartner. Die Lösungen profitieren vom Know-how des Unternehmens als Remote Monitoring und Management Solution Provider mit eigener Security Engine.

 

Dieser Beitrag basiert in Teilen auf einer Pressemitteilung von Avast,
August 2017.

Quelle Titelbild: iStock / Xavier Arnau

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.