7. Mai 2018

Smart City Infografik zeigt: So sieht Deutschland 2020 aus

Metropolen wie New York, Dubai und Tokyo bilden bereits Indizien für eine “Smart City”. Aber was ist mit Deutschland? Diese Infografik lässt Sie hautnah erleben, wie sich der Bundestaat in den kommenden Jahren digitalisiert.

In Ballungsgebieten soll die Bevölkerungszahl rasant steigen, daher sollen smarte Lösungen die Herausforderungen meistern, welche mit dem Bevölkerungswachstum einhergehen werden. Dank Smart Cities soll das Leben der Bewohner effizienter, komfortabler und umweltfreundlicher gestaltet werden. Zum Beispiel werden bestehende Systeme und Konzepte überarbeitet: Straßenlaternen werden schon bald einen freien Parkplatz anzeigen und Sie dorthin navigieren; Müllentsorgung wird optimiert, indem die Tonnen ein Signal senden, wenn sie entleert werden müssen.

Finden Sie heraus, wann Ihre Stadt von innovativen Technologien geprägt sein wird! Einfach das eigene Alter eintragen und die Grafik zeigt auf der Stelle, welche Technologien Sie ab 2019 in den Städten in Ihrer Umgebung erwarten können.

Vielen Dank an EBERLE Controls für die Zurverfügungstellung der interaktiven Infografik!

Kein Frösteln mehr in der Smart City

Was gibt es Schlimmeres im Winter, als vom Regen durchnässt nach Hause zu laufen und festzustellen, dass es dort nicht weniger kalt ist als im Freien, weil die Heizung nicht eingeschaltet war? Nun ja, schon in zwei Jahren sollen sich erwartungsgemäß 43 Prozent der Menschen in Wohnungen und Büros aufhalten, in denen ein intelligentes, mit dem Internet verbundenes Thermostat vorhanden ist. Mit Hilfe eines solchen intelligenten Thermostats kann die Heizung mit dem Smartphone gesteuert werden, sodass es pünktlich zur Ankunft zu Hause kuschelig warm ist – vorbei sind die Zeiten, in denen man in Decken eingewickelt darauf warten musste, bis die Wohnung aufgeheizt ist!

Um 2020 wird Uber Testläufe für fliegende Taxis starten; schon drei Jahre später sollen in diesen Taxis Passagiere befördert werden. Wenn Sie sich bis dato nicht vorstellen konnten, dass Smart Cities noch mehr als fliegende Taxis bieten werden, dürften Sie die Prognosen für 2050 umso mehr beeindrucken: Wer heute 25 Jahre alt ist, wird mit 58 voraussichtlich in intelligenten Gebäuden leben und arbeiten, die auf die Bedürfnisse der Bewohner reagieren und sich sogar an die jeweilige Wetterlage anpassen.

Dank Smart City ins Zeitalter der Bequemlichkeit

Bereits 2050 sollen 70 Prozent der Weltbevölkerung in Smart Cities leben, so die Infografik von EBERLE Controls. 2050 sollen fliegende Taxis erleichtern von A nach B zu gelangen und Drohnen das Mittagessen direkt ins Büro liefern lassen.

Die Grafik katapultiert Sie direkt in die Zukunft bis ins Jahr 2060 – in die Zeit, in der Fracht über Hochgeschwindigkeitstransportsysteme, sogenannte Hyperloops, transportiert werden wird. In „Smart Containern“, denen sowohl Ziel als auch Inhalt bekannt ist, werden Waren um die ganze Welt befördert und garantiert unversehrt am richtigen Ort ankommen. Außerdem können Sie damit rechnen, dass Ihnen im Restaurant Kellner mit Schaltkreisen aufwarten!

Wie alt werden Sie sein, wenn künstliche Intelligenz in Ihr Bürogebäude eingebaut ist, Hotels mit sprechenden Fernsehern ausgestattet und überall Touch-Screen-Oberflächen zu sehen sind? Geben Sie Ihr Alter in die interaktive Infografik ein, um es herauszufinden.

Dieser Beitrag basiert zu Teilen auf einem Beitrag von EBERLE Controls vom 03. Mai 2018.

Quelle: Infografik von EBERLE Controls