21. Juni 2018

DIE NEUE CEBIT 2018: Die Fachbesucher sind jünger

Cloudmagazin war mit seiner Redaktion vor Ort und fasst für IT- und Businessentscheider die wichtigsten Fakten zur neuen CEBIT zusammen. Im Vorfeld der CEBIT 2018 wurde viel darüber gesprochen, ob und inwiefern die CEBIT noch Relevanz und Daseinsberechtigung hat.

Bei Gesprächen mit Partnern und Kollegen wurde im Vorfeld der Messe eines sehr deutlich: Die meisten Menschen haben das Bild einer verstaubten, nicht mehr ganz zeitgemäßen Messe im Kopf, welche in den frühen 2000er Jahren stecken geblieben ist. Das Fernbleiben von größeren Unternehmen wie Microsoft und der Telekom trug nicht grade zur Verbesserung dieses Bildes bei.

Weniger Messefeeling, mehr Festival

Die Veranstalter der CEBIT versuchten an diesem Bild zu rütteln und der CEBIT einen modernen Festivalcharakter einzuhauchen, welcher auch junge Unternehmen und Mitarbeiter der Techbranche anziehen sollte. Schon beim Erreichen des Messegeländes mit dem großen SAP Riesenrad ensteht der Eindruck, mehr auf einem Rummelplatz und Festivalgelände, als auf einer klassischen Messe gelandet zu sein. Das gefällt nicht nur jungen Messebesuchern und bringt frischen Wind und neue Impulse auf die CEBIT. Man bekommt tatsächlich das Gefühl, die Digitalisierung und Modernisierung kommt auch auf der CEBIT langsam an.

Zwei Topthemen: Blockchain und IoT

Während Blockchain und IoT noch vor wenigen Jahren oder Monaten Randerscheinungen der IT waren, positionieren die Aussteller der CEBIT diese Themen 2018 sehr prominent und oft auch kreativ. So nahm am Messestand von DXC etwa auch eine KI demonstrativ Bestellungen auf und schloss mit dem Gast einen „Smart Contract“ ab. Gegebenenfalls muss die KI noch in Abstimmung mit anderen Getränkeautomaten gehen um die Bestellung abwickeln zu können – ein sehr schönes bildliches Beispiel für das Internet of Things.

Die CEBIT von heute, spricht Leute von morgen an

Die CEBIT hat sich definitiv verjüngt. Sie spricht ein deutlich jüngeres Publikum an und setzt voll auf die Themen der Digitalisierung – Entertainment, knallige Farben und spannende Show Cases inklusive. Trotzdem kann die Messe von den Besucherzahlen nicht mehr mit den goldenen Zeiten der CEBIT mithalten. Die Messe ist kleiner und kompakter, was ihr positiv wie negativ zuspricht. Eine mutige Prognose: Dies wird sich jedoch von Jahr zu Jahr wieder zum positiven ändern, sagt die CEBIT.

 

Impressionen der CEBIT 2018

 

Dieser Beitrag basiert auf einem Artikel von MyBusinessFuture

Quelle Titelbild: Cloudmagazin