18. Juli 2018

Erster Eindruck: Sonos Beam, die smarte Soundbar für anspruchsvolle Manager

Sonos veröffentlicht mit seinem Sonos Beam eine smarte Soundbar für das Wohnzimmer. Die kleine Box revolutioniert das Heim-Sounderlebnis nicht nur mit seinem Klang, sondern bietet zudem noch Features wie Sprachsteuerung und Wifi-Verbindungen.


Dieser Beitrag fällt in die Kategorie “Manager privat”. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem smarten Lautsprecher für Ihr Eigenheim – oder vielleicht auch den Meetingraum – sind, dann interessiert Sie mit Sicherheit auch das neue Produkt von Sonos.


Die Sonos Beam kommt in den Farben schwarz und weiß und ist mit ihrer Kompaktheit (651 x 100 x 68.5 mm) und den 2,8 kg ein Winzling im Bereich Soundbars. Durch das abgerundete und schlanke Design und die dezenten Farben verblendet die Sonos Beam gut mit dem Raum. Je nach Belieben kann die Soundbar hingestellt oder mithilfe einer kleinen Wandvorrichtung gehängt werden. Da sie nur ein Stromkabel benötigt, bleibt außerdem der übliche Kabelwust auch aus.

Guter Sound bei kleiner Größe

Erster Eindruck: Wir haben bereits von der kleinen Wunderbox zu hören bekommen und sind überzeugt, dass sie in einer so schnelllebigen Zeit, wo auch die Wohnräume immer enger und kompakter werden, einiges an herrlichem Sound bietet.

Die schlanke Bar überzeugt mit überraschend vollem Klang: Dank des Fullrange-Woofer und der Harmonisierung der Hochtöner entsteht beim Musik anspielen ein angenehmes Hörerlebnis. Nutzt man die Sonos Beam zum TV schauen, werden die Dialoge durch den Hochtonlautsprecher sehr klar und deutlich abgespielt. Zudem bietet die Soundbar einen Nachtmodus, der rücksichtsvoll die Lautstärke zur späten Stunde anpasst.

Streamingdienste werden unterstützt

Um das Sounderlebnis voll auskosten zu können, unterstützt Sonos über 60 verschiedene Musik-Streaming-Dienste wie Spotify, Apple Music und Deezer an. Der Lautsprecher spielt die Musik von jedem PC, Mac oder anderem mobilen Gerät, welche mit dem Wifi verbunden ist. Zudem unterstützt die Sonos Beam erstmals AirPlay 2, was das Abspielen von Apple-Produkten noch einfacher macht. Neben dem WLAN-Modul ist der Sonos Beam zum ersten Mal ein HDMI Anschluss eingebaut, was die Verbindung zum TV um einiges einfacher macht.

Steuerung via Alexa

Gesteuert wird die Sonos Beam entweder durch die klassische Fernbedienung, die Sonos App auf dem Smartphone oder mithilfe der Amazon Alexa Sprachsteuerung. Neben der Steuerung der Lautstärke nimmt Alexa auch Befehle wie „Mach den TV an!“ oder „Suche romantische Filme auf Netflix“. So kann man seinen TV komplett ohne Fernbedienung oder App steuern.

Je nach Wunsch erweiterbar

Die Sonos Beam ist intuitiv in der Handhabung und kann ganz einfach eingerichtet werden. Zudem ist ein mithilfe der App oder einem Computer kinderleicht weitere Sonos Lautsprecher mit der Sonos Beam zu verbinden und damit ein Allround-Sounderlebnis zu bekommen. So verwandelt sich das Wohnzimmer ganz schnell in eine Entertainment-Oase.

Die Sonos Beam überzeugt mit vielen neuen und verbesserten Features wie dem HDMI Anschluss und der Alexa Sprachsteuerung. Durch die Möglichkeit der Erweiterung ist die Soundbar eine gute Option für ein klares und umfangreiches Heim-Sound-System.

 

Quelle Titelbild: Sonos