14. März 2017

ERP-Systeme im Filialgeschäft richtig einsetzen: 4 Tipps zum Erfolg

Planen Sie mit Ihrem kleinen oder mittleren Unternehmen zu wachsen, so ist die Eröffnung neuer Geschäftsstellen eine mögliche Option. Hier gibt es jedoch einiges zu beachten, was den richtigen Einsatz von ERP-Systemen betrifft. Im Folgenden verraten wir Ihnen 4 Tipps für einen erfolgreichen Einsatz von ERP-Systemen im Filialgeschäft.

Die potentiellen Vorteile von ERP-Systemen wie beispielsweise ein verringerter Verwaltungsaufwand, effizientere operative Prozesse und eine verbesserte Bestandsverwaltung können insbesondere in einem Filialgeschäft mit verschiedenen Zweigstellen einen bedeutenden positiven Unterschied machen. Für eine erfolgreiche Einrichtung im Filialgeschäft sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten, die wir Ihnen hier vorstellen.

Mandantenfähiges ERP-System

Für einen erfolgreichen Einsatz im Filialgeschäft sollte Ihr ERP-System mandantenfähig sein. Das heißt: Für jede Zweigstelle kann eine gesonderte Systeminstanz – ein Mandat – eingerichtet werden.

Was bringt das? Da für jede Filiale ein eigenes Mandat besteht, können Prozessstrukturen optimal auf die Gegebenheiten der einzelnen Filialen abgestimmt werden. Durch die zentrale Steuerung aller Mandate in einem System wird gleichzeitig jedoch der standort-übergreifende Austausch von Daten erleichtert.

Cloud statt In-House

ERP-Systeme im Filialgeschäft können von großem Nutzen sein – wenn man ein paar Punkte bei der Auswahl beachtet. (Quelle: Evernine)

Bei ERP-Lösungen aus der Cloud wird die Rechenleistung von externen Servern bezogen. Insbesondere Unternehmen mit Filialgeschäft sollten dies in Erwägung ziehen.

Wieso? ERP-Lösungen aus der Cloud sind kostengünstig: Es ist keine Investition in Hard- oder Software nötig und der teure Betrieb sowie die Instandhaltung der Rechenzentren werden von dem externen Serviceanbieter vorgenommen. Zudem sind ERP-Lösungen aus der Cloud optimal für wachsende Unternehmen: Egal wie langsam oder schnell Ihr Filialgeschäft wächst – Cloudlösungen sind perfekt skalierbar und passen sich Ihrem Bedarf an Rechenleistung an.

Datensicherheit – das A und O

Beziehen Sie Ihr ERP-System aus der Cloud, so sollten Sie darauf achten, dass ausreichend Datensicherheit im Umgang mit Ihren sensiblen Daten gewährleistet wird. Die Wahl eines Providers mit Rechenzentren innerhalb Deutschlands scheint hier vorteilhaft, denn so kommen für den Anbieter die strengen deutschen Datenschutz-Richtlinien zum Tragen.

Intuitive und flexible Bedienbarkeit

Für den erfolgreichen Einsatz des ERP-Systems im operativen Geschäft ist eine intuitive Benutzeroberfläche ausschlaggebend. Zudem sollte die Möglichkeit bestehen, die Benutzeroberfläche flexibel an die individuellen Bedürfnisse verschiedener Zweigstellen und Nutzer anpassen zu können.

Im Filialgeschäft bestehen besondere Anforderungen an ein optimales ERP-System. Um von den Vorteilen von ERP-Systemen zu profitieren, achten Sie darauf, dass sich die Softwarelösung optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen lässt.

 

Quelle Titelbild: iStock via Evernine

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.