9. Juni 2017

Neue Funktionen für Amazon Alexa

„Alexa, was steht für heute in meinem Kalender?” Mit diesem Sprachbefehl können Alexa-Kunden zukünftig Termine von ihrem iCloud Kalender abfragen. In Deutschland, Großbritannien und den USA ist jetzt neben anderen Kalenderdiensten auch iCloud von Apple verfügbar.

Der cloudbasierte Sprachdienst Alexa von Amazon kann jetzt mit dem iCloud Kalender von Apple verbunden werden. Über einfache Sprachbefehle lassen sich Termine abfragen, eintragen oder verwalten. Neben der iCloud Funktion hat Amazon außerdem noch weitere sogenannte Skills zu seinem Sprachassistenzdienst Alexa hinzugefügt.

Amazon Alexa unterstützt Apples iCloud Kalender

Alexa gibt es mittlerweile in unterschiedlichsten Formen für das Eigenheim – selbst auf dem Smartphone ist der Service erhältlich. (Bild: Amazon.com)

 

Nutzer von Amazon Alexa können ab sofort auch ihren Apple iCloud Kalender mit dem Sprachdienst verbinden, indem sie ihr Kalender-Konto innerhalb der Alexa-App unter „Einstellungen“ verknüpfen. Mit einfach Sprachbefehlen wie „Alexa, was steht für heute in meinem Kalender?“ oder „Alexa, trage Mittagessen mit Sarah um 12 Uhr in meinen Kalender ein“ lassen sich Termine aus dem Apple Kalender abfragen bzw. verwalten. Da die Unterstützung des iCloud Kalenders von Alexa-Nutzern häufig angefragt wurde, ist dieser Dienst ab sofort in Deutschland, Großbritannien und den USA verfügbar. Dadurch sind insgesamt die folgenden fünf Kalenderdienste mit allen Alexa-fähigen Geräten wie Amazon Echo oder Echo Dot synchronisierbar:

  • Apple iCloud Kalender
  • G Suite
  • Google/Gmail
  • Gewerbliche Office-365-Nutzerkonten mit Exchange Online-Mailbox Outlook.com
  • E-Mail-Konten inklusive Hotmail-, Live- oder MSN-Accounts

Alexa erinnert an Ereignisse

Neu ist auch, dass Amazon Alexa eine Erinnerungs-Funktion integriert hat. Alexa-Kunden können sich damit an zu einer bestimmten Uhrzeit an Ereignisse erinnern lassen. Mit Sprachbefehlen wie „Alexa, erinnere mich heute um 19:00 Uhr an Einkaufen“ lassen sich die Erinnerungen einspeichern. Zudem ist es nun möglich, mehrere benannte Timer gleichzeitig zu nutzen. In den USA wird dieses Update bereits ausgeliefert und sollte auch bald in Deutschland verfügbar sein.

Status von Paketen abfragen

Lesen Sie weiter auf cloudmagazin.com

Eine weitere neue Funktion von Amazon Alexa ist das Abfragen des Status von Paketen. Auf die Anfrage „Alexa, frag DHL, wo mein Paket ist“ und das Durchgeben der Sendungsnummer erfahren Alexa-Kunden welchen Versendungsstatus ihr Paket gerade hat. Für den Zustelldienst DPD gibt Alexa sogar den Tag der Zustellung mit einem präzisen Zeitfenster an.

Dieser Beitrag basiert in Teilen auf einer Pressemitteilung von Amazon, Juni 2017.

Quelle Titelbild: Amazon.com

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.