30 Oktober 2020

OpenText Cloud Editions (CE) öffnet Unternehmen den Weg in die unterschiedlichen Clouds von Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, Google Cloud Platform und Pivotal Cloud Foundry, einfach, unkompliziert, Enterprise-ready und hochsicher. Die Cloud-nativen Container-basierten Anwendungen von OpenText CE laufen überall.

Multi-Cloud ist angesagt und das aus gutem Grund. Wenn Unternehmen die Wahlfreiheit zwischen unterschiedlichen Cloud-Anbietern nutzen, verschafft ihnen das mehr Flexibilität, Skalierbarkeit, Kosteneffizienz, Widerstandsfähigkeit und Ausfallsicherheit.

Allerdings ist die Umsetzung einer Multi-Cloud-Strategie kompliziert und es gibt zahlreiche Herausforderungen. Governance, Datenschutz und Compliance müssen in jeder einzelnen Cloud sichergestellt werden. Die Strukturen der verschiedenen Clouds unterscheiden sich und die Expertise in der einen hilft in der anderen oft nicht viel weiter. Es ist nicht einfach, Software für verschiedene Clouds zu entwickeln und auszurollen. Redundanz und Sicherheit muss sichergestellt werden. Und schließlich müssen Kostenkontrollen implementiert und ungewollter Wildwuchs (Cloud Sprawl) verhindert werden. Hört sich nach Problemen an, oder?

Die Cloud-Lösung von OpenText zeigt Ihnen,
wie Cloud-native Technologien funktionieren.

Unterschiedliche Clouds unterstützt

Lassen Sie sich keine grauen Haare wachsen, denn es gibt eine Lösung, die alle diese Hürden aus dem Weg räumt: OpenText Cloud Editions (CE) unterstützt viele unterschiedliche Clouds, derzeit OpenText Cloud, Google Cloud Platform, Amazon AWS, Microsoft Azure und Pivotal Cloud Foundry. Weitere Optionen werden laufend evaluiert. Darüber hinaus unterstützt OpenText CE alle erdenklichen Kombinationen aus Private, Public und hybrider Cloud und kann mit Managed Services kombiniert werden.

OpenText CE kombiniert die Stärken einer im Unternehmenseinsatz bewährten Content Plattform mit moderner Cloud-nativer Technologie einschließlich der Container-Plattformen Docker, Kubernetes und Helm.

OpenText CE bietet Cloud-native Software as a Service (SaaS) Anwendungen, die Kunden dabei unterstützen, agil und kollaborativ über die traditionellen Unternehmensgrenzen hinaus die neue Arbeitsweise zu unterstützen und gleichzeitig ihre wichtigen Informationsaufzeichnungen im geschäftlichen Kontext sicher zu verwalten.

Erfahren Sie in diesem Video mehr über OpenText CE, seinen Nutzen und die Vorteile der Cloud-nativen Architektur.

 

 

OpenText CE offeriert ein sehr breites Angebot an Anwendungen zu den Themen Content Services, Customer Experience, Security, AppWork, AI and Analytics sowie eDiscovery. 

Cloud-nativer Betrieb – überall

OpenText CE bietet Kunden Zugang zu den marktführenden Content-Management-Anwendungen von OpenText und eröffnet zusätzlich die Flexibilität, sowohl in der öffentlichen Cloud Ihrer Wahl als auch in der vollständig verwalteten privaten Cloud-Umgebung von OpenText zu laufen.

Dabei arbeitet der Cloud-Lösungs-Anbieter Cloud-nativ, geht aber keine Kompromisse bei seinen Content-Management-Funktionen ein und ebenso wenig bei den einzigartigen Integrationen von OpenText mit Ihren Geschäftsanwendungen wie SAP, SuccessFactors, Microsoft 365 und Salesforce – unabhängig davon, ob diese Anwendungen selbst in der Cloud oder vor Ort laufen.

Mit OpenText CE werden die Content-Service-Plattformen von OpenText – einschließlich Extended ECM, Documentum, InfoArchive und Archiving for SAP Solutions – in der Cloud neu erfunden. Ehemals monolithische Anwendungen werden in Dienste zerlegt und nutzen Cloud-native Technologien wie Kubernetes und Helm Charts, um containerisierte Anwendungen und Microservices bereitzustellen und zu verwalten. Selbst wenn sich Kunden dafür entscheiden, OpenText-Anwendungen in der Cloud ihrer Wahl unter ihrem eigenen Hoheit zu verwalten, profitieren sie enorm von diesen neuen Technologien, die es ermöglichen, Anwendungen in Minutenschnelle bereitzustellen, zu implementieren und zu skalieren. Anwendungen, die auf diese Weise ausgeführt werden, können dynamisch auf der Grundlage der aktuellen Arbeitslast skaliert werden und Cloud-Ressourcen auf die (kosten-)effektivste Weise nutzen.

2. Echte SaaS-Erfahrung mit wertschöpfenden Cloud-Diensten

OpenText CE bietet Content Management Plattformen der Enterprise-Klasse als Software as a Service (SaaS) an. Nach der Subskription erhalten Kunden sofortigen Zugriff auf Anwendungen und können mit der Konfiguration von Geschäftsanwendungen und -szenarien beginnen. Mit unserer reichen Erfahrung in der Entwicklung von Geschäftsanwendungen können Kunden aus vorkonfigurierten Lösungen wählen, z.B. für Salesforce CRM, SAP SuccessFactors HR, SAP Finance and Procurement, SAP Plant Maintenance, Capital Project Management und Case Management und viele mehr.

Die OpenText Cloud bietet eine wachsende Anzahl von Content-Services und -Anwendungen mit denen die OpenText CE Releases noch leistungsfähiger werden. 

Sie möchten mehr erfahren? Alle Infos dazu finden Sie in unserem eBook.

 

    • Core Archiving für die Langzeitarchivierung, Verschlüsselung von Inhalten – Anbindung an Cloud-Storage-Anbieter und Integration in SAP-Anwendungen zur Archivierung von Daten und Geschäftsdokumenten. Core Archive ist auch die Content-Speicherschicht für viele der OpenText CE Anwendungen (z.B. OpenText Extended ECM und OpenText Content Suite Platform).

 

    • Core Viewing und Core Transformation Services – mit umfangreichen Funktionen zum Anzeigen/Rendern, Kommentieren, Bearbeiten, Konvertieren und Veröffentlichen einer großen Anzahl von Dokumentenformaten, einschließlich technischer Zeichnungen und Rich-Media-Formaten. Diese Dienste werden von OpenText CE und vielen der neuen Kernanwendungen von OpenText genutzt.

 

    • Für Kunden, die sich für eine öffentliche Cloud-Infrastruktur entscheiden, bieten wir zahlreiche betriebliche Vorteile, wie z.B. die Nutzung einer Cloud-basierten Datenbank und Cloud-Speicher. So können unserer Kunden ihre Unternehmensverträge mit Public-Cloud-Anbietern voll ausschöpfen. OpenText CE unterstützt eine Reihe von weit verbreiteten Cloud-Speicheroptionen wie S3, Azure Blob-Speicher und Google Cloud Storage. Es unterstützt außerdem Cloud-Datenbanken wie AWS RDS, Google Cloud SQL und Azure PostgreSQL.

 

    • Core Share ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Inhalten mit externen Parteien – bei vollständiger Anwendung von Information Governance und sofortiger bidirektionaler Synchronisierung von Inhalten und Metadaten zwischen Plattformen für Inhaltsdienste und den exponierten 

 

    • Core Capture automatisiert die Informationsextraktion und Dokumentenerkennung – nicht nur für Content-Services-Plattformen, sondern auch für validierte Datensätze, sondern auch für Geschäftsanwendungen wie SAP S/4HANA.

 

    • Core for Federated Compliance richtet ein zentrales Information Governance-Regime für mehrere verteilte Inhaltsanwendungen ein.

 

    • Core Signature deckt die Anforderungen an elektronische Signaturen ab, entweder nahtlos integriert in das Content Management oder als eigenständige Anwendung.

 

    • Neben den Inhaltsdiensten, die aus der OT2-Cloud von OpenText bereitgestellt werden, lassen sich Open Text CE-Anwendungen auch mit Diensten von Anbietern öffentlicher Clouds integrieren. Beispiele sind die Integration mit den Cloud-Services von SAP für unser OpenText Vendor Invoice Management oder die Integration mit Google Tensor Flow und Google Translate.

 

Cloudmagazin_OpenText_Cloud Strategie

Bringen Sie all Ihre Content Services problemlos in die Cloud. Quelle: OpenText.

3. Neue Innovation alle drei Monate

OpenText CE bietet laufende Neuerungen und Updates mit vierteljährlichen Aktualisierungen. Wenn Kunden Lösungen als SaaS von OpenText betrieben lassen, wird das Update automatisch angewendet (mit einer Vorlaufzeit, in der Kunden neue Releases an einem Testmieter testen können).

Wenn Kunden OpenText CE in ihrer eigenen Infrastruktur oder in der öffentlichen Cloud betreiben, können sie die Vorteile von nativen Cloud Container-Tools wie Docker, Kubernetes und Helm Charts voll ausschöpfen. Updates werden vollständig automatisiert, mit rollenden Updates oder Rollbacks. Neue Container-Versionen stehen den Kunden direkt über die neue Container-Registry von OpenText zur Verfügung.

OpenText CE gibt Kunden die Freiheit, Content-Management-Plattformen als SaaS zu betreiben und zu wählen, wo sie ihre Workloads einsetzen möchten – ob hinter der Firewall, in ihrer bevorzugten öffentlichen Cloud oder in der privaten Cloud von OpenText. OpenText CE geht keine Kompromisse bei den marktführenden Content-Management-Funktionen ein, für die unsere Anwendungen berühmt sind. Dazu gehört die Freiheit, die wir Kunden und Partnern geben, die Lösungen mit den eingebauten, webbasierten Geschäftsverwaltungsfunktionen weitgehend zu konfigurieren.

Setzen Sie auf neue Technologien und
steuern Sie Ihre Daten & Dokumente von überall aus.

Die Leistungsfähigkeit von OpenText CE, die Freiheit, überall laufen zu können und auf Cloud-basierter Technologie aufzubauen und zu liefern, sind eine gewinnbringende Kombination für Kunden, die sich einen Informationsvorteil für ihr Unternehmen verschaffen wollen.

 

Quelle Titelbild: iStock / nd3000