29. Mai 2019

Wie finde ich den passenden Cloud-Anbieter?

Sicherheit und Kontrolle in der Cloud? Das muss sich nicht widersprechen, wenn Sie bei der Auswahl Ihres Cloud-Anbieters auf einige Kriterien achten. Wir zeigen Ihnen ein paar Aspekte, die Sie bei der Wahl des Providers berücksichtigen sollten.

Doch zunächst sollten Sie die folgende Fragen für sich klären, wenn Sie auf der Suche nach einem geeigneten Cloud-Anbieter sind:

  • Wie viel Speicherplatz brauche ich?
  • Für welche Art von Daten werde ich den Online-Speicher hauptsächlich nutzen (Dokumente, Fotos, Videos)?
  • Sollen auch andere Nutzer Zugriff auf die gespeicherten Daten erhalten oder werde ich den Speicher hauptsächlich für mich nutzen?

Welcher Cloud-Anbieter für Ihre Daten der richtige ist, das kommt auf die eigenen Vorlieben an. Wenn Sie zum Beispiel iPhone, iPad und einen Mac benutzen, bewegen Sie sich ohnehin schon innerhalb der Apple-Infrastruktur und können die Synchronisation zwischen den Geräten über die Cloud in vollem Umfang nutzen. Gleiches gilt für diejenigen, die ausschließlich Android-Geräte oder Geräte mit dem Microsoft-Betriebssystem nutzen. 

Wenn Sie hohen Wert auf Datenschutz legen, sind Sie mit deutschen Anbietern besser beraten. Und Allgemein gilt: Egal welchen Cloud-Dienst Sie nutzen, Sie sollten dort nur Daten hochladen, bei denen Sie es verkraften können, dass auch Dritte sie einsehen – seien es die Cloud-Anbieter selbst oder aber Hacker, die sich Zugriff verschaffen. Vermeiden Sie das Hochladen von vertraulichen Dokumenten.

Diese Vorteile bieten Premium-Accounts

Privatnutzer erhalten bei den meisten Cloud-Anbietern ein kostenloses Cloud-Speicher-Konto. Für Wenig-Nutzer oder zunächst Tester sind diese Angebote empfehlenswert. Allerdings müssen Sie dann mit Einschränkungen rechnen:

✘ die Speicherkapazität von kostenlosen Speichern ist relativ gering

✘ mangelnde Sicherheitsvorkehrungen

✘ wenige freie Funktionen

✘ nervende Werbeeinblendungen 

Für Verbraucher, die großen Wert auf Leistungsstärke und hohe Sicherheitsstandards legen, empfiehlt sich daher der Vergleich von kostenpflichtigen Online-Speichern.

Vorteile von Premium-Accounts gegenüber kostenlosen Cloud-Speichern

✔ Freigabe-Link mit Passwort-Schutz

✔ Freigabe-Link mit Gültigkeitsdauer

✔ Erweiterte Zugangsoptionen: WebDAV, ftp

✔ Premium-Support

Vor allem bei Cloud-Speichern im Business-Bereich kommt es auf ausreichend Kapazität und Sicherheitsgewährleistung an. Die meisten Cloud-Dienste verfügen daher über Speicher-Angebote, die speziell auf Business-Kunden zugeschnitten sind.

 

Quelle Titelbild: iStock/ gremlin